© Hotel Andaz Vienna am Belvedere

Von Dachterrassen bis zum Donaukanal, Wien zählt zig tolle Outdoor-Lokale. Sechs der besten Bars, die mit tollem Ambiente und beeindruckenden Aussichten ebenso punkten wie mit feinen Drinks, hat LIVING recherchiert.

23 . Juni 2022 - By Christina Horn

In der Ferne erklingt die Haltestellen-Melodie der Bim. Jemand lacht fröhlich, es wird verschwörerisch geflüstert – ein zartes Klink-Klink kalter Weingläser ertönt: Der Sommer in Wien ist ein hörbarer Genuss. Nirgendwo lässt sich dieser so schön vernehmen wie in den hippen Outdoor-Bars und -Restaurants der Stadt, die im Sommer erst richtig zu blühen beginnt. Diese Hotspots der österreichischen Metropole sollte man diese Saison nicht verpassen.

Istros Rooftop Bar & Terrace

Das »Istros« ist ein echter Newcomer unter den Outdoor- und Rooftop-Bars in Wien, hat es als Teil des Radisson RED Wien« doch erst im Frühjahr 2022 eröffnet. Dennoch darf das Lokal bereits jetzt in die Liste der top Places-to-be an warmen Sommerabenden aufgenommen werden: Das Dachlokal befindet sich in und um einen Glaskubus und gewährt so innen wie außen Panoramablicke auf ganz Wien. Das Interieur des »Istros« punktet mit wohnlichem, modernem Charakter. Dunkle Holzböden und gemütliche Sitzgelegenheiten aus Leder, Stoff und weinrotem Samt laden zum Verweilen, während über den Köpfen ein Baldachin ein gemütliches Ambiente kreiert. Herzstück ist die Bar, hinter der die geübten Barkeeper feine Drinks zaubern und den ein oder anderen Snack servieren. Übrigens: Der Name »Istros« referiert auf die ursprüngliche thrakische Bezeichnung der Donau.

 

Summerstage

An heißen Sommertagen werden die Altstadtgassen von Wien gerne zur Großraumsauna – und wohl kein Ort ist dann besser dazu geeignet, der Hitze zu entgehen, als die »Summerstage«. Das Lokal im 9. Bezirk liegt zwischen dem friedlich dahinplätschernden Donaukanal und dem begrünten Gehweg am Fluss. Die Atmosphäre ist, ebenso wie das Klientel, trendig-entspannt: Man sitzt auf der Terrasse oder am Privatbalkon zwischen viel Grün und dem Wasser, während ein DJ oder Live-Act mit Musik versorgt. Wer mit dem Rad anreist, kommt beim Passieren des Skulpturengarten der »Summerstage« in den schnellen Kunstgenuss. Den Reifen lässt man anschließend am gratis Fahrradcheckpoint aufpumpen. Und auch Lesungen gibt’s hier. So vielfältig wie das Eventprogramm zeigt sich übrigens auch die Speisekarte, auf der Wokgerichte ebenso zu finden sind wie österreichische Klassiker.

 

Dachboden

Wer kennt ihn nicht, den »Dachboden« im »25hours Hotel« direkt am Ring? Die Rooftop-Bar gilt mittlerweile mit Fug und Recht als Klassiker in der Wiener Nachtszene, lohnt den Besuch aber auch untertags. Das gestalterische Konzept des Hotels zieht sich durch, vom »Ribelli« im Erdgeschoss bis in den beliebten »Dachboden«: Das Zirkus-inspirierte Design macht sich mit Mut zur Farbe, eklektischer Materialwahl und dem ein oder anderen Statement Piece – darunter Basedrums, die als Tische fungieren – bemerkbar; irgendwie passt dann aber doch alles zusammen. Um den Outdoor-Bereich des »Dachboden« führt jedenfalls kein Weg vorbei: Die große Glasfassade offenbart die gemütliche Terrasse und den beeindruckenden Blick über Wiens erhabene Museen. Der perfekte Ort für ein abendliches Date; prost!

 

Die Blumenwiese

Diese Wiese hätte auch Liesl von Trapp wunderbar gefunden: Am Trendspot Donaukanal liegt »Die Blumenwiese«, ein stylischer Beach Club mitten in Wien. Auf dem künstlich angelegten Sandstrand versprühen tropische Klappliegestühle Strandflair pur, drinnen nimmt man in modern-urbanem Ambiente Platz. Es gibt Graffiti an den Wänden, im Bad überrascht ein Katzenbildnis nebst tropischer Blatttapete und macht ein kurzes Selfie beinahe unvermeidlich. Die Karte offenbart eine Auswahl hipper Drinks, es gibt Fingerfood oder Salate für den kleinen, und Burger für den großen Hunger. Hinter der »Blumenwiese stehen übrigens keine geringeren als Mario Minar (»Rochus«, »Club Schwarzenberg«) und Philipp Pracser (»Grillerei Allee«, »Ocean Park«).

 

Kleinod Stadtgarten

Die elegante Outdoor-Bar im charmanten 1. Bezirk vereint Wiens jahrhundertealte Kultur mit italienischer Küche. Das ist Dolce Vita in der Innenstadt, zwischen viel Grün und der mittelalterlichen Domkirche St. Stefan im Hintergrund. Seit 2022 darf sich das »Kleinod Stadtgarten« zudem mit erneuertem Konzept präsentieren: Auf den Tischplatten in Pastellblau sind schicke Messingeinfassungen zu finden, florale Sonnenschirme schützen an heißen Tagen den Pavillon – und mit »l’autentico« ist ein neuer kulinarischer Partner an Bord, der neapolitanische Pizzen kredenzt. Neben den Drinks erfreut auch der Blick auf die Wein- und Champagnerkarte, die seit 2022 noch mehr Etiketten umfasst – diese kann man etwa beim Afterwork-Event jeden Donnerstag verkosten. 

 

Aurora Rooftop Bar

Zugegeben, im Meer an Rooftop-Bars, das Wien in den letzten Jahren überflutet hat, ist es relativ schwierig, einen Favoriten zu benennen. Liebhaber des Scandi-Stils werden sich aber einig sein: Die »Aurora Rooftop Bar« im 16. Stock des »Hotel Andaz« steht zweifelsohne ganz oben auf der Liste. Von der Dachterrasse blickt man über ganz Wien, das Belvedere liegt direkt ums Eck und nachts untermalen die neuesten Tracks der DJs das Ambiente. Prickelnde, eiskalte Champagner-Drinks, nordische Cocktails und Barfood gibt es an der »Veuve Clicquot Chandelier Outdoor Bar«, dem Herzen der Terrasse. Hingucker ist hier der »Sternenhimmel«, ein reflektierendes Designelement aus zahlreichen Champagnerflaschen der Marke. Hinter der Gestaltung steht das österreichische Studio »Lucy.D«, das das Projekt im Zuge einer Ausschreibung gemeinsam mit dem Architekturbüro »inFABric« aus Paris und »C’est Design« umgesetzt hat.

 

Für den LIVING Newsletter anmelden

* Mit Stern gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Anrede

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 05/2022