© Illustration: Cappellini, Koelnmesse

Die Highlights der »imm cologne« 2018

LIVING ist immer auf der Suche nach den neuesten Trends. Diese Woche waren wir auf der »imm cologne« unterwegs, einer der wichtigsten Interior-Messen weltweit.

18 . Januar 2018 - By Sonja Boric

Mit der »imm cologne« ist der offizielle Startschuss in die neue Interior-Saison gefallen. Omnipräsenter Themenschwerpunkt bei allen Ausstellern ist die Digitalisierung und der dadurch zwingende Umbruch der Branche. »Natürlich sind die Veränderungen schon heute sichtbar, doch die Möbelbranche sollte sich nicht nur den neuen Entwicklungen stellen, sondern auch gestalterisch daran partizipieren. Dabei muss das Rad nicht für jeden neu erfunden werden,« so Matthias Pollmann, Messemanager in Köln. 

Ein weiterer ständig wachsender Megatrend rund um das Thema Wohnen ist die »Individualisierung«. Keine Zielgruppe lässt sich mehr in vorgegebenen Normen einteilen, dass stellt die Branche natürlich vor größere Herausforderungen. Um den ständig wachsenden Ansprüchen zu entsprechen machen sich viele Möbelhersteller neueste Techniken zu Nutze – Stichwort »Virtual Reality«. Mit Hilfe von Plattformen und Planungstools, lassen sich mittlerweile ganze Häuser und Wohnungen einrichten ohne, dass man einen Schritt in ein Möbelhaus gesetzt hat. Eines ist sicher: Es bleibt spannend in der Interior-Welt. 

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

AKTUELLES MAGAZIN 06/2019