© Koelnmesse / imm cologne

Alle Sterne des internationalen Design-Kosmos weisen dieser Tage in Richtung Köln – kein Wunder, denn hier findet seit 13. Januar die jährliche Einrichtungsmesse »imm Cologne« statt. LIVING präsentiert die ersten Highlights des Events.

14 . Januar 2020 - By Katharina Woschny

Das Jahr 2020 startet mit zahlreichen neuen Trends im Interior- und Designbereich. Um einen Überblick zu bewahren erweist sich die »imm Cologne« als erster Pflichttermin für Fachpublikum, Insider und Interessierte. 1200 Aussteller darunter Keyplayer, Trendsetter und Newcomer aus 50 Ländern, verraten in welche Richtung es in Sachen Wohnen und Interior im kommenden Jahr gehen wird. Besonders spannend? Das Projekt »Das Haus« – hier präsentieren in jedem Jahr Fachleute visionäre Wohnideen. 

»A la Fresca«

In diesem Jahr war das Designteam MUT Design für die Wohnraum-Simulation verantwortlich. Unter dem Titel »A la Fresca« präsentiert MUT Design ein spannendes Wohnkonzept bei welchem das Innere des Hauses nach außen gekehrt wird. Durch das offene Wohnen in der Natur wird auch die Wohngemeinschaft mit den Nachbarn gefördert. Auf diese Weise wollen die Spanier einen neuen Zugang zum Miteinander herstellen. Durch ihre Interpretation verleihen sie der Messe einen besonderen Anknüpfungspunkt zur Architektur. Der Pavillon reduziert sich auf simple Formen und ist minimalistisch möbliert.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden. Zur Datenschutzerklärung.

Karte aktivieren
Folge Falstaff Living auf
Folge falstaff living auf

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 06/2020