©

Wer sind die gefragtesten Namen in der Innenarchitektur? Welche Interior-Designer kreieren inspirierende und stilvolle Räume? Bei wem verwischen Wohn- und Möbeldesign zu einer Symbiose? LIVING hat sich in den europäischen Metropolen umgesehen und verrät die Top 5 Interior-Designer aus Malta.

12 . Mai 2021

Kenneth Tanti

Kenneth Tanti spezialisiert sich mit seinem Unternehmen »Tanti Interiors«, in dem er Unterstütztung von drei Kollegen hat, auf Interior Design, fotorealistische 3D-Visualisierung, maßgeschneidertes Möbeldesign, Projektmanagement sowie auch schlüsselfertige Projekte.

Unter anderem waren unter seinen Projekten bereits Boutique Hotels, Restaurants, Luxus-Lofts sowie auch Penthäuser, in denen er bewiesen hat, dass er ein Talent dafür hat, Urlaubsfeeling in die Locations zu zaubern. Geheimtipp vom Desinger Kenneth Tanti: Fototapeten, die im Nu ein wenig Luxus in den Raum zaubern.

Keith Pillow

»daaa« steht für »Design, Art & Architecture Associates« und besteht aus insgesamt drei Einheiten: Das DAAA Milan, das DAAA Haus, welches in Malta niedergelassen ist, und das DAAA Ragusa in Italien. Gründer von all diesen Unternehmen ist Keith Pillow, der mittlerweile ein 25-köpfiges Team anführt. 

Wenn Pillow über seine Marke und den Erfolg spricht, erwähnt er vor allem eines: Emotionen. Für ihn dreht sich alles um einen kraftvollen Lebensstil, der sich im Design widerspiegelt. Auf sein Gefühl und seine Emotionen hat er, so wie er sagt, immer gehört – und ist damit bisher gut gefahren.

Bdesign

Beatrice Migneco, Gründerin von Bdesign auf Malta, beschreibt ihren Werdegang selbst so: »Ich habe für eine Reihe von Inneneinrichtungsgeschäften in Malta gearbeitet, und viele meiner Kunden haben mich gebeten, ihnen bei der Platzierung ihrer Möbel, Farbschemata und Heimtextilien zu helfen. Es war für mich so befriedigend, Menschen bei der Umgestaltung ihres Hauses zu helfen, dass ich mich entschied, meine Erfahrung durch akademische Qualifikationen in Innenarchitektur an der London Metropolitan University zu untermauern.«

Und das kann sie sehr gut, wie sie immer wieder bei Projekten beweist: Beatrice Migneco hat u. a. beim neu errichteten Busy Bee Building in Mriehel mitgearbeitet sowie beim Daikin Malta Flagship Showroom und der High Altitude Lounge am Malta International Airport. Migneco ist immer auf der Suche nach dem nächsten großen Innenarchitekturprojekt und engagiert sich vor allem für nachhaltige und kreative Ideen. Ihre ausgewählten Projekte sind immer umweltbewusst.

Keith Zerafa

Keith Zerafa war schon seit jeher begeistert vom Design und es war diese enorme Leidenschaft, die seine Entscheidung beeinflusste, sich bei MCAST auf Bauingenieurwesen zu spezialisieren. Seine Liebe zum Design hörte hier jedoch nicht auf. Ganz im Gegenteil: Sie wurde noch größer. Nach seinem Abschluss als Zeichner im Jahr 2007 arbeitete Keith mit einigen der führenden Architekturbüros und Innenarchitekten Maltas an einer Vielzahl von Großprojekten, darunter Gewerbeimmobilien, Privathäuser und Gastgewerbebetriebe.

Hier entwickelte er ein großes Interesse an Bautechniken und Dienstleistungen, Landschaftsgestaltung, 3D-Visualisierung und Projektmanagement. Darüber hinaus haben Handwerker und Ingenieure Keith Zerafas Wertschätzung für Innenarchitektur beflügelt – genau in diesen Jahren begann er sich schlussendlich vom Zeichner zum Innenarchitekten zu entwickeln.

Keith Zerafa hat 2013 erfolgreich ein Diplom in Innenarchitektur von Rhodec International abgeschlossen und hat heute ein ausgewogenes Verhältnis zwischen den Rollen des Innenarchitekten und des Zeichners gefunden - Rollen, die sich gegenseitig ergänzen und unterstützen.

Andre Pizzuto

Andre Pizzuto studierte Ingenieurwesen und Architektur an der Universität von Malta im Jahr 2002 und erhielt 2004 einen Berufsausweis als Architekt und Bauingenieur. Er hat außerdem einen Master-Abschluss in Planungspolitik und -praxis von der London South Bank University. 2016 erhielt er einen MBA in Immobilien- und Baumanagement vom University College of Estate Management in Reading und ein Postgraduierten-Diplom in Projektmanagement vom Royal Institute of Chartered Surveyors.

Neben seinem Grund- und Aufbaustudium besuchte er zudem verschiedene Kurse und Seminare in Großbritannien und Singapur zu den Themen Stadtwohnungsmanagement, Beschaffung, Vertragsmanagement, Nachhaltigkeit, und Projektfinanzierung.

Als wäre das noch nicht genug, hat der leidenschaftliche Architekt und Designer noch mehr zu bieten: Seit 2017 ist er zudem Delegierter des Rates für Bauverordnung in Malta und vertritt die Kammer im Rat der Bauindustrie (BICC) zu Fragen der Bauverordnung. 2017 wurde er außerdem zum Vorsitzenden der Ad-hoc-Arbeitsgruppe der Kammer für die Formulierung und Entwicklung eines umfassenden Bauvorschriftenregimes für Malta ernannt. Neben all dem führt er noch seine eigene Architektur- und Design-Firma »Design Principle«, die bereits ebenfalls von etlichen Erfolgen berichten kann.

Für den LIVING Newsletter anmelden

* Mit Stern gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Anrede

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 07/2021