© Stefan Korte

Von Mailand bis Paris: Welche Termine sollten im September notiert werden? Ein kurzer Überblick über die wichtigsten Ausstellungen, Messen und Events in den kommenden Wochen.

02 . September 2019 - By Katharina Woschny

Maison&Objet, Paris 06.–10. 09. 2019

Die Ausstattungsmesse ist Teil der Paris Design Week und zeigt unbekannte Wohnperspektiven und erfrischende Neuheiten rund um das Thema Einrichten. Mehr als 3000 Aussteller werden einem Fachpublikum Trends und Innovationen vorstellen. Außerdem wird frischer Wind in die Interior-Welt gebracht: Mit den »Rising Talent Awards USA« werden Nachwuchsdesigner aus Übersee gefördert, was das Event zu einem wichtigen Partner für das Entstehen neuer Marken macht. Als »Designer of the Year« wird Laura Gonzalez geehrt, die in Paris bereits mit gewagten Ausstattungen von Bars, Hotels und Restaurants von sich reden machte. maison-objet.com

Berlin Art Week, Berlin 11.–15. 09. 2019

Die Berlin Art Week widmet sich ganz dem Thema der zeitgenössischen Kunst. Diverse Galerien, Museen und Ins-titutionen der Gegenwartskunst vereinen sich, um die große Vielfalt der Berliner Art-Szene zu präsentieren. Auch Privatsammlungen öffnen ihre Pforten für die Öffentlichkeit. Dieses Jahr Novum: bei Paneldiskussionen der Talking Galleries/Berlin treffen sich Künstler, Sammler, Galeristen, Museumsdirektoren und Kunstliebhaber aus der ganzen Welt, um über die Zukunft der Kunst-szene in der deutschen Hauptstadt zu philosophieren. Highlight: Am 12. September wird der Preis der Nationalgalerie überreicht. In der Jury sitzen Direktoren wichtiger
Museen wie dem Irish Museum of Modern Art oder des Serralves Museum in Porto. berlinartweek.de

London Design Festival, London 14.–22. 09. 2019

Das London Design Festival wurde 2003 von Sir John Sorrell und Ben Evans ins Leben gerufen. Seitdem explodiert die Stadt im September vor Kreativität: Im öffentlichen Raum finden sich spannende Installa-tionen wie das Projekt »Please Be Seated« von Paul Cocksedge. 2018 zählte man fast 600.000 Besucher aus 75 Ländern, was verdeutlicht, wie gut sich London als Design-Metropole positioniert hat. Kein Wunder also, dass Bürger-meister Sadiq Khan ins Schwärmen kommt: »Das London Design Festival ist eine fantas--tische Veranstaltung, die Kreative aus aller Welt zu-sammenbringt und die besten Unternehmen und Talente anlockt. Die Stadt ist offen für Ideen, Inno-vationen und Menschen.« londondesignfestival.com

londondesignfestival.com© londondesignfestival.com

viennacontemporary, Wien 26.–29. 09. 2019

Die Kombination aus hochkarätigen Galerien, aufstrebenden Neuentdeckungen und etablierten Größen der Kunstwelt rückt Wien im September ins Zentrum der zeitgenössischen Kunstszene. Der Fokus auf Werke aus Zentral- und Osteuropa macht die Messe zu einem Fixpunkt im Kunstkalender. Die lichtdurchfluteten Räume der Marx-Halle bieten 118 Galerien und Institutionen aus 27 Ländern Platz. Die viennacontemporary findet übrigens erstmals unter der künstlerischen Leitung von Johanna Chromik statt: »Nachdem ich die Entwicklung der Messe seit vielen Jahren mitverfolge, freue ich mich sehr darauf, mit den Wiener Galerien und Institutionen zusammenzuarbeiten, um die internationale Position der Messe weiterhin zu stärken.«viennacontemporary.at

viennacontemporary.at© kunst-dokumentation.com/Manuel Carreon Lopez
LIVING Nr. 03/2019

Erschienen in:

LIVING Nr. 03/2019

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

AKTUELLES MAGAZIN 06/2019