© Narmina

Grenzenlose Inspiration: Wie zwei Designer traditionelles Handwerk und Moderne verbinden und dabei vor allem im arabischen Raum fündig werden.

18 . Oktober 2018 - By Christoph Steiner

Auf Gozo (Malta) geboren, pendelt Francis Sultana zwischen seiner Heimat und seinem beruflichen Zentrum London. Dort hat sich der Innenarchitekt und Interior-Designer schon im zarten Alter von 19 Jahren einen ­Namen gemacht und es als Autodidakt, nicht zuletzt dank Mentoren wie Galerist ­David Gill, bis an die Spitze geschafft. Vor allem Kunstsammler schätzen seinen Stil: kaum ­eine private Sammlung, bei deren Einrichtung er nicht beratend zur Seite steht. Zusätzlich lanciert er jährlich eigene, limitierte Interior-Kollektionen, die selbst als Kunstwerke durchgehen. Sein Stil: eine Hommage an die 1920er- und 1930er-Jahre mit Einflüssen aus aller ­Welt und speziell dem arabischen Raum, die ­er geschickt mit einer modernen Formensprache verbindet. Dabei beweist Sultana nicht ­nur stilistisches, sondern auch diplomatisches Geschick, etwa als er vergangenes Jahr Maltas Comeback bei der Biennale inszenierte. Kaum verwunderlich, dass er kürzlich offiziell zum Kultur­botschafter seiner Heimat ernannt wurde. Inoffiziell ist er das schon seit Jahren.

Kosmopolitin

Fusionsköchin der Interior-Branche: Nada Debs ist, wenn man so will, aktuell die wohl heißeste Newcomerin, wenn es um den gekonnten Mix aus arabischer Handwerks­­­kunst mit modernen Einflüssen aus aller Welt geht. Ob mit aufwendigen Schnitzereien, detaillierten Intarsien, die sie etwa in Form von zarten Ornamentbändern ungewohnt feminin interpretiert, oder in Acryl einge­lassener Spitze: Sie trifft den Geschmack einer mondänen Zielgruppe. Letzteres er­klärt sich auch durch ihr eigenes, durchwegs bewegtes Leben. Geboren im Libanon, ist Debs in Japan auf­gewachsen und hat in den USA, konkret an der Rhode Island School of Design, studiert. Nach einem Zwischenstopp in England führte sie ihr Weg zurück zu ihren Wurzeln nach ­Beirut, wo sie seither lebt und arbeitet. »Jemand muss die Handwerkstra­dition aus dem Nahen Osten bewahren«, so Nada Debs, »und ich glaube, das ist meine Berufung – ebenso wie meine zeitgemäße Übersetzung in ein lebendiges Hier und Jetzt.« Ein Erfolgsrezept. 

LIVING Nr. 04/2018

Erschienen in:

LIVING Nr. 04/2018

Das könnte Ihnen auch gefallen

News / 25.06.2018
Designers to watch: Schweizer Design Trios

Drei ist einer zu viel? Nicht wirklich, wie die zwei Schweizer Design-Trios Studio Oï und Big Game beweisen.

News / 30.04.2018
Designers to watch: Design ohne Schnörkel

Ein Supertalent aus Italien und ein skandinavisches Duo mit großem Namen. Was sie verbindet? Eine gewisse Liebe zum Schnörkellosen....

News / 13.03.2018
Designers to watch: Minimalisten

Zwei Designer-Duos aus Finnland und Kanada verbindet die Liebe zum ausdrucksstarken Minimalismus. Ebenso wichtig dabei: die gelebte...

News / 18.12.2017
Designers to watch: Design-Paare

Gemeinsam ist man auch im Kreativprozess weniger allein. Die zwei Designerpaare Raw Edges und Neri & Hu wissen das nur zu gut und bilden...

News / 30.10.2017
Designers to watch: Seung-Yong Song und Jonas Stokke

Zwei etablierte Jungdesigner, geografisch weit voneinander entfernt, vereint die Liebe zur Reduktion und die Freude am Brechen von...

News / 04.07.2017
Designers to watch: Hanne Willmann und Samuel Amoia

Zwei Jungtalente – eines aus Berlin und eines aus New York – hauchen Formen und Oberflächen neues Leben ein.

News / 05.10.2018
Unter vier Augen mit Marcel Wanders

Hauptsache originell! Design-Ikone Marcel Wanders liebt das Unkonventionelle und erschafft Möbel und Produkte mit Seltenheitswert. Ein...

News / 02.10.2018
Licht Gestalten – Die Künstlerin Brigitte Kowanz im Portait

Brigitte Kowanz ist Künstlerin von strahlendem Weltruf. LIVING war im Atelier des Wiener Kunststars und hat mit ihr über die Vielfalt ihres...

News / 13.09.2018
Zwei Stars vereint: Mickey Mouse und Kelly Hoppen

Die Disney-Ikone feiert 90. Geburtstag und zelebriert diesen mit einer exklusiven Interior-Kollektion von Designstar Kelly Hoppen.

News / 14.09.2018
Maroso bringt Mexiko nach London

Keine andere als die britische Designerin Bethan Laura Wood ist für die neueste Maroso Kollektion verantwortlich. Die Ausstellung »Mono...

News / 12.09.2018
The Rug Company x Jaime Gili

Die neuste Designkooperation von »The Rug Company« ist eine Hommage an die Kunst und ein wundervolles Argument dafür, dass diese in unseren...

News / 29.03.2018
Iris Apfel präsentiert ihre neueste Interior-Kollektion

Iris Apfel gilt als Grande Dame des Designs. Die New Yorkerin ist in der Branche als schrilles Unikat bekannt und beherrscht auch das Spiel...

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

AKTUELLES MAGAZIN 06/2019