© Max Pescio

Die Natur liefert mit ihren herrlichen Farben und Formen oft die beste Inspiration. Auch bei diesen drei Kreativen entspringen die Designs ihrer blühenden Fantasie.

30 . Juli 2022 - By Amelie-Catharina Bacher

Orsola Clerici und Chiara Troglio wählen bei ihren Arbeiten einen »architektonischen« Ansatz. »Wir achten immer auf die Umgebung, in die wir eingreifen. Wie ist die Form, das Licht, die Lage und die Einrichtung?«, erklären die beiden. Durch die Beherrschung einer breiten Palette von Techniken (feine Marmor- oder Holzimitation, Fresken, Restaurierungen usw.) können sie mit Pictalab maßgeschneiderte Lösungen anbieten. Ihre Inspirationsquellen sind vielfältig, vor allem aber schaffen Natur und Malerei immer wieder neue Denkanstöße.

Aber auch von außen kommt stets Input: »Wir arbeiten oft mit Architekt:innen und Designer:innen zusammenm, die ihre Inspirationsquellen einbringen, an denen wir dann gemeinsam arbeiten.« Z Ehren des Mailänder Architekten Piero Portaluppi kreirte Pictalab jetzt die Tapetenkollektion »Portaluppi's Herbarium«. Inspiriert von seiner »Casa degli Atellani« entstand in der Zusammenarbeit mit Nicolò Castellani Baldissera, Innenarchitekt und Urenkel von Portaluppi, einer außergewöhnliche Kollektion. 

Pictalab Vor über 15 Jahren gründeten Orsola Clerici und Chiara Troglio, die beide ihr Diplom in Malerei und Restauration gemacht haben, Pictalab. Das Studio kreiert maßgeschneiderte, hand gefertigte Tapeten und Dekorationen. pictalab.com

© Pictalab

Tausendsassa

Während seines geisteswissenschaftlichen Studiums merkte Marcin Rusak, dass sein kreatives Talent gefordert werden muss, und begann, als freiberuflicher Grafiker zu arbeiten. Nachdem er an der Academy of Fine Arts in Warschau nur als Gasthörer studieren durfte, wagte er den Schritt, wegzuziehen, und setzte sein Studium an der Design ­Academy in Eindhoven und am Royal ­College of Art in London fort. »Während die Design Academy mich in konzeptionellem Denken schulte, entdeckte ich in London meine wahre ›Designidentität‹ und wurde ermutigt, mit neuen Materialien und Verfahren zu experimentieren.«

Auf die Frage, was sein Antrieb ist, antwortet der Kreative: »Mich treibt besonders der Designprozess an – von der Recherchephase über die vielen Versuche und Irrtümer bis hin zum – oft unerwarteten – Endergebnis.« Seine Inspiration findet er dabei in Wissenschaft und Technologie ­genauso wie in neuen Bestrebungen der bildenden Künste und in zwischenmenschlichen Begegnungen mit Spezialist:innen.

Marcin Rusak Der 1987 in Warschau geborene Künstler und multidisziplinäre Designer studierte erst European Studies, bevor er seine wahre Leidenschaft entdeckte und an der Design Academy in Eindhoven und dem Royal College of Art in London studierte. marcinrusak.com

© Marcin Rusak

ERSCHIENEN IN

LIVING Nr. 05/2022
Zum Magazin

Für den LIVING Newsletter anmelden

* Mit Stern gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Anrede

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 05/2022