© cordindustries.co.uk

Individualität und hohe Qualität stehen im Mittelpunkt der Arbeiten des Briten David Jones. Holz spielt einmal mehr die Hauptrolle.

14 . September 2020 - By Sandra Keplinger

Keine Kompromisse

Bei Cord Industries werden Möbel »wie in guten alten Zeiten gemacht. Als die einzigen Designkriterien für ein Möbelstück waren, gut zu funktionieren und ewig zu halten.« Designer David Jones weiß also, was er will: Qualität! Er arbeitet ausschließlich mit Holz und Stahl und greift zu den robustesten Materialien auf dem Markt. »Der Stahl ist bei uns mindestens 12 mm, meistens sogar 16 mm dick – so einem Tischbein kann nichts etwas anhaben«, meint der Waliser.

David Jones

David Jones gründete Cord Industries 2014 mit seinem Partner Phil. Er absolvierte ein technisches Studium in North Wales, danach arbeitete er einige Jahre in der Haute Cuisine als Barmanager in Cornwall. Heute stattet er Betriebe mit Möbeln aus und betreibt sein Studio in Camelford, England.

© cordindustries.co.uk

»Wenn ich ein Lieblingsholz auswählen müsste, wäre das wahrscheinlich Walnuss. Es erfüllt alle Kriterien, die ein hochwertiges Hartholz braucht. Seine natürliche Farbe ist ein üppiger Schokoladeton, manchmal kommen uns auch wunderschöne Bretter unter, die fast ins Burgund oder Violett gehen.«

Trotz der Liebe zum Praktischen sehen die Kreationen von Cord Industries alles andere als »nicht designt« aus. Dave erklärt das so: »Ich bin fasziniert davon, dass Schönheit eine Tugend guter Funktion ist.« Die Designs entstehen also praktisch von allein. Hut ab!

LIVING Nr. 05/2020

Erschienen in:

LIVING Nr. 05/2020

Das könnte Ihnen auch gefallen

MEHR ENTDECKEN

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 05/2020