Foto beigestellt

Was kommt? Was ist en vogue? Wer designt mit wem und warum? Ein kurzer Newsflash aus der Welt des Designs und der Architektur.

03 . Juli 2018 - By Manfred Gram

Skulptural

Im Idealfall sind Möbel Kunstwerke und Skulpturen, die uns täglich begleiten. Kaum jemand hat das so verinnerlicht wie der Designer Emanuele Magini. Für die Luxus-Marke Campeggi entwarf er nun den Stuhl »Anish« und ließ sich dabei vom indischen Künstler Anish Kapoor inspirieren.

Im Idealfall sind Möbel Kunstwerke und Skulpturen, die uns täglich begleiten. Kaum jemand hat das so verinnerlicht wie der Designer Emanuele Magini. Für die Luxus-Marke Campeggi entwarf er nun den Stuhl »Anish« und ließ sich dabei vom -indischen KüFoto beigestellt

Kooperation

Das »Time Magazine« zählt Designer Virgil Abloh zu den 100 einflussreichsten Menschen des Planeten. Der Amerikaner ist Designchef für die Männerkollektion bei Louis Vuitton. Sein Label Off-White kooperiert aber auch mit Ikea. Die Kollektion wird u. a. Teppiche umfassen, und die Ikea-Kulttasche »Frakta« kriegt auch ein Fresh-up.

Das »Time Magazine« zählt Designer Virgil Abloh zu den 100 einflussreichsten Menschen des Planeten. Der Amerikaner ist Designchef für die Männerkollektion bei Louis Vuitton. Sein Label Off-White kooperiert aber auch mit Ikea. Die Kollektion wird u. a© IKEA

Frisch Tapeziert

Wahrscheinlich die heißeste Kooperation dieser Saison ist die Zusammenarbeit von Wallpaper-Spezialist de Gournay und Edelschuhmacher Aquazzura. Die in hippen Aquamarinfarben gehaltene Chinoiserie-Kollektion »Amazonia« mit allerhand Pflanzen und Dschungeltieren beinhaltet auch Sneaker, Slipper und Pump. Toll.

Wahrscheinlich die heißeste Kooperation dieser Saison ist die Zusammenarbeit von Wallpaper-Spezialist de Gournay und Edelschuhmacher Aquazzura. Die in hippen Aquamarinfarben gehaltene Chinoiserie-Kollektion »Amazonia« mit allerhand Pflanzen und DschungFoto beigestellt

Spielplatz

Die Architektin und Künstlerin Andrea Stinga hat sich eine besondere Animation einfallen lassen. »My First Pritzker« heißt der Clip, der zwei Minuten alle Pritzker-Preisträger seit 1979 vorstellt. Der Witz: Von jedem Architekten wurde als Pars pro Toto ein berühmtes Gebäude ausgewählt und mit Bauklötzen als Kinderspielzeug nachgestellt. Das Beste dabei: Die aus Holz nachgebildeten architektonischen Meilensteine sollen in Serie gehen.

Die Architektin und Künstlerin Andrea Stinga hat sich eine besondere Animation einfallen lassen. »My First Pritzker« heißt der Clip, der zwei Minuten alle Pritzker-Preisträger seit 1979 vorstellt. Der Witz: Von jedem Architekten wurde als Pars pro ToFoto beigestellt

Erschienen in:

Zum Magazin

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

AKTUELLES MAGAZIN 06/2019