Design-Objekte für den kleinen Garten

Balkon oder Terrasse, der private Ort im Freien will gut durchdacht sein. Gerade dann, wenn nicht viel Platz zur Gestaltung bleibt. LIVING zeigt ihnen Must-Haves für den kleinen Garten.

05 . April 2022 - By Moritz Weinstock

Die Artenvielfalt, auch Biodiversität genannt, ist in den Städten größer als am Land. Tatsache! Der Grund dafür sind die zahlreichen Balkon- und Terrassengärten, die Parks und begrünten Dächer, in denen sich die Stadtbewohner nach Herzenslust verwirklichen und aussähen, was der lokale Fachhandel oder auch das Internet hergeben. Und das ist deutlich mehr, als in den Monokulturen ländlicher Regionen. 

Das »Garteln« im Grätzel ist längst zum trendigen Hobby geworden, die Tomaten aus eigener Micro-Produktion ein gut besungener Hit im Sommersalat. Für das fröhliche Spiel mit Blumen-, Obst- und Gemüsegewächsen braucht es nicht viel Platz – aber der will gut genutzt sein. Wir zeigen Ihnen ein paar Essentials für den kleinen Garten.

Gießkanne, Tuch, HolzNorthern – Grab Gießkanne

Mit dem Wasser geht es los, ohne es, wird auch aus der sparsamsten Pflanze nichts. Das gilt selbst für Überlebenskünstler wie die Rose von Jericho. Dass Gießkannen nicht grün und langweilig sein müssen, zeigt uns die Grab Giesskanne von Northern.

 

Holz, Metall, Glas, PflanzenConmoto – Sotomon Rankgitter

Ist der Nachbar mal wieder zu neugierig? Oder brauchen sie nur Platz für ein paar weitere Pflanzen? Ist beides der Fall, schafft das Rankgitter von Conmoto Abhilfe, das nicht nur großartig aussieht, sondern das beste aus zwei Welten miteinander vereint.

 

 

 

Korb, Fahrrad, PflanzenFermob – Basket Blumenkasten

Blumenkästen kennen wir als braune oder schwarze Plastikkübel, die trostlos am Geländer oder Fensterrand hängen und auch nicht so richtig zu wissen scheinen, was sie in so luftiger Höhe machen. Aber egal, es geht auch anders. Nämlich bunter und stabiler, mit Fernmob.

 

 

 

Blumenkästen, Pflanzen, Holz, WandUrbannature – Hochgarten Pflanzenständer

Hier lässt sich der Sinn nicht bestreiten, denn platzsparend ist er, der vertikale Pflanzenständer von Urbanature. Und wem das grüne Gehänge auf Dauer zu viel ist, der klappt ihn einfach zusammen und stellt ihn hinter einen Schrank.

 

 

 

Gartenspalier, Spalier, MetallFlora – Gartenspalier L.A.

Nur in freier Wildbahn lassen wir die Natur machen, was sie will – und selbst da nicht ganz. Am Balkon oder auf der Terrasse muss sie aber folgen, weshalb wir für Kletterpflanzen Spaliere haben, an denen sie sich austoben können. Zum Beispiel Tomaten oder Wein!

 

 

 

Blumentöpfe, Grau, PflanzenB-Line – Eve Pflanzgefäß

Rein oder raus? Die Mehrheit der Pflanzen verträgt den Winter nicht im Freien. Wenn es draußen kalt wird, wollen sie mit hinein zu uns. Umso besser, wenn die Töpfe nicht nur am Balkon gut aussehen, sondern auch dann farbliche Highlights setzen, wenn ihre Bewohner längst an Pracht verloren haben.

 

 

 

© Falstaff - Kann Produktplatzierung enthalten

Für den LIVING Newsletter anmelden

* Mit Stern gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Anrede

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 05/2022