© poliform.it

Italien ist nicht nur das Land der Gourmets oder Immobilien-Liebhaber. Auch italienisches Möbeldesign hat längst Kultstatus erlangt: Elegante Großzügigkeit und raffiniertes Handwerk sind die Markenzeichen der Italo-Luxus-Brands. Wir zeigen ein Best-of.

07 . April 2021

Großzügige Gemütlichkeit

Ludovica und Roberto Palomba entwarfen »Pianoalto« 2012 und trafen damit perfekt den
italienischen Zeitgeist. zanotta.it

Gut gepolstert

Die Serie »Standard ist nicht nur ein optischer Augenschmaus, die Kissen haben ein intelligentes Innenleben: Eine spezielle Fütterung mit Gelenken erlaubt eine individuelle Modellierung der einzelnen Polster, ganz einfach per Hand und ohne viel Kraftaufwand. So kann man für jede Situation die passende Position finden - perfekt für das Zeitalter des Homings. edra.com

Wohnlandschaft

Das multifunktionale System ist beliebig erweiterbar. Lehnen können zum Beispiel mit Holzoberflächen für individuelle Ablagen besetzt werden. poliform.it

Jean-marie Massaud
Zugegeben, Massaud ist zwar Franzose, trotzdem kann man seine Formensprache als italienisch bezeichnen. Sein elegant-zeitloser Stil prägt seit vielen Jahren italienische Top-Marken wie Poltrona Frau oder B&B Italia. Bei Poliform ist er Stammdesigner, und seine 2020 erschienene Serie »Westside« (oben) verkörpert alle Attribute, die man italienischem Design zuschreibt: großzügige Flächen, praktische Ablagen, niedrige Sitzhöhe – und geradlinige Ehrlichkeit, die nie aus der Mode kommt. 

© Rainer Hosch

Für den LIVING Newsletter anmelden

* Mit Stern gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Anrede

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 07/2021