© Shutterstock

Dachschrägen: So richtet man die Wohnung geschickt ein

Dachschrägen strahlen Gemütlichkeit aus und machen eine Wohnung interessant. Beim Einrichten stellen sie allerdings oft ein Hindernis da. Mit diesen fünf Tipps gelingt es, den vorhandenen Dachraum optimal zu nutzen.

01 . Oktober 2020 - By Katrin Ofner

Nach Maß

Die einen lieben sie, die anderen hassen sie: Dachschrägen. Denn das Einrichten ist mit vielen Herausforderung verbunden. Der wichtigste Tipp ist jedoch relativ simple: Die Dachschräge einfach als Stauraum nutzen. Sollte unter den Schrägen kein herkömmliches Möbelstück passen, dann sind Maßanfertigungen die perfekte Lösung. Passgenaue Regale oder Schränke, die der Schräge folgen, sind nicht nur praktisch sondern auch absolute Hingucker. Wer nicht viel Geld investieren will, sollte sich bei diversen Möbelhäusern umsehen. Oftmals haben sie Interior im Sortiment, dass exakt auf Dachschrägen ausgelegt ist.

Filigranes Mobilar

Bei Dachschrägen ist auf Leichtigkeit zu achten. Wuchtige und ausladende Möbel können bei einer Wohnung mit Schrägen oft erdrückend wirken. Flaches, filigranes Interior lässt den Raum stattdessen luftiger erscheinen. 

Lichtquellen nutzen

Das Licht spielt bei der Einrichtung mit Dachschrägen eine große Rolle. Große Fenster sind natürlich die optimale Lösungen. Wer jedoch nur wenig natürlichen Lichteinfall hat, muss sich mit Kunstlicht behelfen. Dafür eignen sich besonders mehrere Lichtquellen im Raum. Eine Stehlampe in einer dunklen Ecke, eine Tischlampe auf einer Kommode und eine Deckenleuchte. Bei Letzterer sollte man jedoch schwere und große Hänger vermeiden. Spots sind bei Schrägen eine gute Lösung.

Helle Farben

Die Dachschräge selbst wirkt durch einen hellen Anstrich zurückhaltender und lässt den Raum größer wirken. Wer auf Farbe jedoch nicht verzichten will, kann sich an der Rückwand der Dachschräge - also der Giebelwand - oder am Kniestock austoben. Das sorgt für Gemütlichkeit ohne aufdringlich zu sein. Wichtig: Auf große Muster oder Streifen sollte man verzichten. Ebenso wie diverse Farben miteinander zu kombinieren. 

Der Einsatz von Stoff

Neben dem Interior, Licht und Farben haben auch Stoffe eine Auswirkung auf die Raum-Atmosphäre. Gerade bei Dachschrägen sollte man auch Leichtigkeit setzen und mit weichen, zarten Stoffen arbeiten. Seide, Leinen oder auch Baumwolle sind ideal.

Folge Falstaff Living auf
Folge falstaff living auf

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 06/2020