© swooneditions.com

Bettwäsche: Stoffe, aus dem Träume sind

Die falsche Bettwäsche kann aus einem schön eingerichteten Schlafzimmer schnell eine Interior-Design-Katastrophe machen. Mit dieser Auswahl liegen Sie garantiert richtig, egal, ob edel, klassisch oder – gerade sehr en vogue – au naturel.

16 . Dezember 2020

EDEL

Niveau

Seit 1720 stattet die Schwäbische Jungfrau die Wiener mit edelster Tisch- und Bettwäsche aus. Sonderwünsche werden hier gerne entgegengenommen, Maßanfertigungen gehören natürlich dazu.

 

Eleganz

Die Bettwäsche-Garnitur »Morgana« aus feinstem Damast ist mit subtilen Blumenmustern versehen.

 

Hohe Standards

Die Satinbettwäsche von Christian Fischbacher ist das A und O, wenn es darum geht, das Schlafzimmer mit Textilien aufzuwerten. 

 

Tradition

Das österreichische Familienunternehmen Coellina punktet mit leichtem Perkal und schöner Einfassung.

 

Klassiker

Auf die Webdichte kommt es an! Überraschenderweise findet man auch bei Ikea Stoffe von weicher Qualität, die sehr edel wirken. 

 

© Falstaff - Kann Produktplatzierung enthalten

Die Natur der Stoffe

  • Damaststoffe erkennt man meistens an ihren außergewöhnlichen Mustern, die durch Atlasbindung entstehen. Seide, Leinen oder Baumwolle wird dafür verwendet.
  • Perkal ist ein leichter Baumwollstoff in Leinwandbindung. Hierbei handelt es sich um ein besonders feinfädiges und dichtes Gewebe.
  • Satin wird in sogenannter Atlasbindung hergestellt und zeichnet sich durch seine glatte und glänzende Obe-r-fläche aus. Kissen aus Satin sind außerdem Entwirrungskünstler – besonders für Frauen mit langen Haaren geeignet.
  • Beim Kauf von Leinen-Bettwäsche ist darauf zu achten, dass diese vorher gewaschen wurde. Das verhindert das Eingehen zu Hause und sorgt für einen weicheren Fluss.

NATURAL

Organisch

Streifen machen sich in Kombination mit Bio-Baumwolle in Beigetönen besonders gut.

 

Wilde Struktur

Knitterfalten gehören bei Leinen dazu. Sind alle Komponenten des Sets aus demselben Stoff, ist der Look optimal abgerundet und wirkt nicht mehr schlampig.

 

Blue Dreams

Es müssen nicht immer erdige Töne sein: Auch die Leinenbettwäsche von La Redoute in unaufdringlichem Blau fügt sich angenehm in einen natürlich gestalteten Raum ein.

 

Mediterraner Einschlag

Die warmen Terrakotta-Töne des Bettbezugs aus gewaschenem Leinen sorgen im Winter für ein heimeliges Gefühl. 

 

High-End

Die unregelmäßig gemusterte Bettdecke »Danke« ist aus doppeltem Voile gefertigt. 

 

Langlebig

Das Leinen von Alexandre Turpault ist glatt und geschmeidig. Hier das Modell »Cythere«, erhältlich in vier verschiedenen Farbtönen. 

 

© Falstaff - Kann Produktplatzierung enthalten
LIVING Nr. 07/2020

Erschienen in:

LIVING Nr. 07/2020

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 01/2021