Foto beigestellt

Aus der Wanne direkt ins Bett. Wohnbäder erobern kontinuierlich den Mainstream. LIVING zeigt, wie man aus viel Raum großzügige Wellness-Oasen macht.

19 . Januar 2018 - By Manfred Gram Anja Kleinschuster

Offene, loftige Wohnlösungen, die aus separaten Zimmern entstanden sind, kennt man nur zu gut, wenn es darum geht, Ess-, Koch- und Wohnbereich verschmelzen zu lassen. Mittlerweile ist es keine Seltenheit mehr, dass Schlafzimmer und Bad zu einer großzügigen Einheit verbunden werden. Passiert das, spricht man von Wohnbädern, und dieser neue Lebensbereich eröffnet auch neue Gestaltungsmöglichkeiten. Verfügt man über die entsprechenden Räumlichkeiten, sind frei stehende Badewannen der Hingucker schlechthin und der Wellness-Hotspot in den eigenen vier Wänden. Aber es gibt auch einiges, das beachtet werden will, damit man mit der gewonnenen Platzfreiheit nicht baden geht. So sorgen etwa Paravents, Schiebetüren und clever eingesetzte Raumteiler für Privatsphäre. Ein Blick in die Badezimmer­fantasien der Innenarchitekten zeigt, worauf es dabei ankommt.

Großstadtdschungel

Für alle, die den urbanen Lebensstil und die Großzügigkeit von Lofts genießen wollen, ist die neue Bademöbelserie von Pelipal genau richtig. Der moderne Industrial Look besticht durch geometrische -Geradlinigkeit und Metallelemente. Die Kombinationsvielfalt hält für alle Bedürfnisse die richtige Lösung bereit. Von: pelipal.de

Foto beigestellt

Pure Eleganz

Die Badewanne »Siena« von Teuco überzeugt mit einwandfreier Präzision bei den Proportionen und verfügt über eine direkte Verbindung der Elemente. Das Design verzichtet auf alles Überflüssige, damit am Ende das Wesentliche bleibt: Essenz und Schönheit. Von: teuco.de

Foto beigestellt

Klare Linie

Das eigenständige Design der »Conoduo« von -Kaldewei gipfelt in exzellentem Badekomfort für ein Gefühl von Ruhe und Klarheit. Architektonische und geometrische Elemente vereinen sich zu einer markanten Formgebung. Von: kaldewei.de

Foto beigestellt

Black Beauty

Inspiriert vom Transitional Style, zeichnet sich die »Vaia« von Dornbracht durch elegantes und zugleich progressives Design aus. Der dunkle, seidenmatte Farbton wirkt warm, weich, erdend und setzt einen archaisch anmutenden Akzent im Bad. Von: dornbracht.com

Foto beigestellt

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

AKTUELLES MAGAZIN 06/2019