Foto beigestellt

Auswärts Essen mit Star-Architekt Alexander Eduard Serda

Wo trifft neuestes Design auf gemütliches Ambiente, Kunst auf kulinarisches Konzept? Architekt Alexander Eduard Serda verrät seine Lieblingslokale und was sie auszeichnet.

07 . Juni 2019 - By Christoph Steiner

Gleich einen gesamten Tag plant Architekt Alexander Eduard Serda in seiner Heimatstadt Wien. Vom ausgiebigen Brunch im Szenelokal »Spelunke«, in dem er nicht zuletzt wegen der genialen Wirtsleute häufig anzutreffen ist, bis hin zu einem gemütlichen Plätzchen für den Kaffee und die Lektüre am Nachmittag. Auch für Jetsetter hat er eine Empfehlung in petto – im »Zuma« speist schon mal Prominenz wie Mick Jagger am Nebentisch! Nur sein absolutes Lieblings-Pub in Notting Hill bleibt sein Geheimnis.

Sinn für Ästhetik

Alexander Eduard Serda studierte in Florenz Malerei und in Wien und Hamburg Architektur. Sein Postgraduate-Studium schloss er in London ab. Serda zählt zu den führenden Architekten des Landes und ist auf Privatresidenzen im Luxussegment spezialisiert. serda.at 

Foto beigestellt
LIVING Nr. 02/2019

Erschienen in:

LIVING Nr. 02/2019

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

AKTUELLES MAGAZIN 05/2019