© Lukas Beck

Wo trifft neuestes Design auf gemütliches Ambiente, Kunst auf kulinarisches Konzept? Burgtheater-Direktor Martin Kušej verrät seine Lieblingslokale und was sie auszeichnet.

20 . September 2020

Martin Kušej ist der Inbegriff eines Gourmets. Er kocht selbst leidenschaftlich gerne und schätzt den Wohlfühlfaktor, wenn er auswärts isst. »In allen Häusern ist das Essen und Trinken natürlich besonders hervorragend – aber vor allem fühle ich mich dort nicht als Gast, sondern immer auch ein bisschen ›wie zu Hause‹«, erzählt Kušej LIVING.

Mit den Wirtsleuten ist er auf Du und Du – sie sind Freunde, und die Gespräche drehen sich oft mehr um Privates und Persönliches: »Mein Seelenzustand ist wichtiger als mein Hunger oder die Repräsentation von Kulinarik. Diese Lokale sind für mich seit Langem ganz spezielle Oasen der Entspannung, des Bei-mir-Seins und der Hingabe an den Genuss.«

Martin Kušej

Der Theater- und Opernregisseur wurde 1961 in Kärnten geboren und ist seit 2019 Künstlerischer Direktor des Burgtheaters in Wien. Davor war er Intendant des Bayerischen Staatsschauspiels München. Er inszenierte u. a. an der Volksbühne Berlin, am Thalia Theater Hamburg und an der Oper Graz.

© Lukas Beck
LIVING Nr. 05/2020

Erschienen in:

LIVING Nr. 05/2020

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 06/2020