Foto beigestellt

Art Five: Manfred Bockelmann

Speziell in LIVING: Persönlichkeiten und Kenner der Kunstszene verraten ihre Must-haves fürs Zuhause. Manfred ­Bockelmann zeigt seine Design- und Kunst-Favoriten.

23 . November 2017 - By Sonja Boric

Der 73-jährige Künstler verschränkt Malerei und Fotografie und widmet sich dem Non-Profit-Projekt »Zeichnen gegen das Vergessen«. In nachdrücklichen Kohlezeichnungen gibt er Opfern des Nazi-Terrors ein Gesicht. In der aktuellen LIVING Ausgabe präsentiert der Künstler uns seine Top-Designklassiker zum nachstylen für Zuhause. 

Hans Hartung

»Ohne Titel«, 1962;
Pastell auf Papier,  60 x 80 cm. 

© Hans Hartung

Bürostuhl Charles & Ray Eames

Den Erfolg des »Lounge Chairs« fürs Wohnzimmer wiederholte das Design-Ehepaar auch mit seinem Bürostuhl. Komfort trifft auf Beständigkeit.  

Foto beigestellt



Robbe & Berking

Die »Neue Form Teekanne« glänzt einerseits mit ihrem zeitlosen Design, andererseits auch, weil sie aus Silber gefertigt ist.  

Foto beigestellt

Besteck von Josef Hoffmann

Als 1902 dieses Tafelsilber entworfen wurde, galt es als Designrevolution. Ob seiner Formsprache wegweisend und nach wie vor inspirierend.

Foto beigestellt

Thonet »S 285«

Marcel Breuers Bauhaus-Klassiker aus Stahlrohren ist ein Stück Design-Geschichte und deshalb auch ein Statement. 

Foto beigestellt
LIVING Nr. 04/2017

Erschienen in:

LIVING Nr. 04/2017

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

AKTUELLES MAGAZIN 02/2020