© ambientedirect.com

5 Outdoor-Trends, die den Sommer schöner machen

Das Schönste am Sommer ist, dass man endlich wieder viel Zeit draußen verbringen kann. Egal ob im Garten, auf der Dachterrasse oder wo anders: An diesen konstruktiven Outdoor-Trends kommt man diesen Sommer nicht vorbei.

17 . Juni 2021

1. XXL-Lounges

Die Ansprüche an den Outdoor-Bereich haben sich im letzten Jahr gewandelt, denn wie zu erwarten passen sich Wohnträume immer wieder aufs Neue an die persönlichen Bedürfnisse an. Für viele bedeutet das: Man schafft den Raum, der sonst durch Café- oder Restaurantbesuche im Freien geboten wurde, nun einfach zu Hause, ganz nach dem Motto: »Your Home is your Castle«.

Um sich rundum wohl zu fühlen und auch seinen Gästen genug Platz zum Entspannen zu bieten, ist vor allem die »Multilounge« ein absolutes Must-Have im Garten 2021. Sie bietet genügend Platz für alle Besucher, lässt sich flexibel zusammenstellen und individuell kombinieren. Top: Mit Stoffen wie Holz, Rattan oder Wiener Geflecht fügen sich die Loungemöbel optimal in die freie Umgebung ein.

2. Asymmetrische Sonnenschirme

Da der Sommer von Jahr zu Jahr wärmer wird, wir aber trotzdem gerne draußen sitzen, ist ein guter Sonnenschirm zweifelsohne sehr wichtig. Manchmal erfordert es allerdings ein wenig Geduld, um den Schirm so zu platzieren, dass man genug Schatten bekommt.

In diesem Jahr hat dieses Problem ein Ende, denn asymmetrische Schirme liegen voll im Trend. Der Fuß des rechteckigen Sonnenschirms befindet sich auf einer Seite, sodass er hervorragend über einem Tisch platziert werden kann. Die andere Hälfte ist großflächiger und spendet somit genug Schattten, dass alle Personen von der Sonneneinstrahlung geschützt sind. Außerdem im Trend: Ampelschirme, bei denen sich der Schirmständer ganz auf der Seite befindet anstatt in der Mitte.

3. Outdoor-Teppiche

Um es sich in der eignen Outdoor-Komfortzone so richtig gemütlich zu machen, eignen sich Accessoires wie kuschelige Pölster, farbenfrohe Decken, Vasen, Pflanzen und Kerzenständer wunderbar. Was dieses Jahr aber ebenso für den absoluten Wohlfühlfaktor nicht fehlen darf, ist ein Outdoor-Teppich. Diese sorgen für ein wohnliches Ambiente, sind meist sehr pflegeleicht und werten die Terrasse oder auch den Balkon sofort optisch auf.

loberon.at© loberon.at

4. Armlehnstühle

Im Garten sind jetzt vor allem Armlehnstühle gefragt: Sie sind nicht nur praktisch und super bequem, sondern schauen auch noch toll aus. Der »Hartman Sophie« ist das Vorzeigemodell, das den Trend einleitete, und wurde mittlerweile zur Stilikone für andere Marken, die nun auch Gartenstühle nach diesem Vorbild herstellen. Kaum verwunderlich: Der Stil kommt irrsinnig gut an, weshalb wir uns sicher sind, dass die Armlehnstühle gleich für einige Jahre angesagt bleiben. Farblich liegen heuer vor allem gedeckte Farben im Trend wie Grau, Beige oder Braun. 

5. Outdoor-Regale

Bereits in den letzten Jahren wurde eine Verschmelzung vom Outdoor- und Indoor-Bereich sichtbar, die sich darin zeigt, dass immer mehr Indoor-Möbel plötzlich auch für draußen als unverzichtbar gelten. Beispielsweise gibt es mittlerweile Outdoor-Küchen, Outdoor-Teppiche und auch Outdoor-Duschen, die jenen im Indoor-Bereich vom Stil her immer mehr ähneln.

So ist auch der nächste Trend nicht allzu verwunderlich: Wer eine gemütliche Lounge, einen Esstisch sowie eine Oudoor-Küche im Garten stehen hat, benötigt natürlich auch Outdoor-Regale, die stylisch sind und genügend Stauraum bieten.

Für den LIVING Newsletter anmelden

* Mit Stern gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Anrede

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 06/2021