© Instagram

11 Interior-Designerinnen, die LIVING am Weltfrauentag hochleben lässt

Vor mehr als 100 Jahren wurde der erste Weltfrauentag gefeiert. Er entstand im Kampf gegen Gleichberechtigung, Emanzipation und das Frauenwahlrecht. Seither werden jährlich am 8. März die herausragenden und alltäglichen Leistungen von Frauen rund um den Globus hervorgehoben und geehrt. LIVING schließt sich an und setzt 11 großartige Interior-Designerinnen und Architektinnen in den Fokus.

05 . März 2021

Patricia Urquiola

Die Spanierin Patricia Urquiola zählt zu den absoluten Designtalenten. Nach ihrem Architektur- und Designstudium gründete sie ihre eigene Firma, Studiourquiola. Die 55-Jährige ist für ihre innovativen Entwürfe bekannt, bei denen sie besonderen Wert auf Upcycling und nachhaltige Materialien legt. Zu Urquiolas Portfolio zählen unter anderem Zusammenarbeiten mit Designgrößen wie Achille Castiglini. Seit 2015 ist sie außerdem Kreativdirektorin des Labels Cassina und arbeitet für Marken wie B&B Italia, Baccarat und Ferragamo.

Inga Sempé

Die französische Designerin gründete 2000 ihr eigenes Studio und ist vor allem für ihre Lampen-Entwürfe bekannt. Inga Sempé arbeitet für Marken wie Ligne Roset, Hay und Moustache und verleiht ihren Pieces immer einen besonderen Twist. Obwohl die Formgebung ihrer Produkte meist durch schlichte Coolness besticht, gibt es häufig noch ein kleines Extra. Dadurch erweist sich so manches Möbelstück als äußerst wandelbar - so etwa die Lampe »Double Stray«, die sich zusammenfalten lässt.

Inga Sempe Facebook© Inga Sempe Facebook

Hella Jongerius

Vor allem auf eines legt Hella Jongerius Wert: Farbe. Ihre Entwürfe sind bunt, ausgefallen und humorvoll. Marken wie Vitra, Ikea und Artek führen sie in ihrem Portfolio. Die niederländische Designerin hat eine besondere Herangehensweise an ihre Arbeit – nichts wird als vollständig betrachtet, alles befindet sich in konstanter Weiterentwicklung. Dieser Ansatz spiegelt sich auch in ihren Entwürfen wider, die sie mit hingebungsvoller Liebe zum Detail ausarbeitet.

Kelly Wearstler

Eine der wohl bekanntesten und gefragtesten Design-Ikonen der heutigen Zeit ist Kelly Wearstler. Ursprünglich stammt die Innenarchitektin aus South Carolina. Mittlerweile lebt sie in Kalifornien, wo sie sich mit ihrem Designstudio schnell einen Namen machte, weil sie dort ansässige Hotels mit ihren Kollektionen austattete. Das jüngste Beispiel ist das Santa Monica Proper Hotel, in dem sie mit Materialien, Formen und Farben eine eklektische Atmosphäre schuf, in der ihre außergewöhnlichen Designs bestens zur Geltung kommen.

Ioanna Vautrin

Als einen Mix aus Industrial Style und Poesie beschreibt die Designerin Ioanna Vautrin ihren Stil, der bereits Labels wie Christian Dior, Kvadrat und Foscarini überzeugte. Im Vordergrund steht funktionales Design, das durch fröhliche Farbgebung, geometrisch klare Formen und clevere Ausführung beeindruckt. Ihr eigenes Studio gründete sie im Jahr 2011 in Paris. Seither ist sie mit ihren Entwürfen international auf Erfolgskurs – die Lampe »Choucin«, die sie für Foscarini designte, wurde zum Bestseller.

Marjan van Aubel

Die Designerin Marjan van Aubel gilt als Pionierin in den Bereichen Nachhaltigkeit, Design und Technologie - und sie verbindet diese wie keine andere. Van Aubel ist berühmt für ihre Solarleuchten und energieeffizienten Entwürfe, die nicht nur auf dem neuesten Stand der Technik sind, sondern auch durch futuristische Ästhetik überzeugen. Aufgrund ihrer Zusammenarbeit mit ExpertInnen und WissenschaftlerInnen haben ihre Designs zukunftsweisendes Potenzial – Umwelt- und Ressourcenschonung befinden sich auf dem Vormarsch. Ihre Designs spiegeln ihre Leidenschaft für erneuerbare Energien wider.

Elisa Strozyk

Die junge Designerin gründete kurz nach dem Abschluss ihres Studiums in Textil- und Flächendesign ihr eigenes Label. Ihre Entwürfe sind ein spannender Mix aus unterschiedlichen Materialen und Dimensionen. Elisa Strozyk bewegt sich mit ihren Designs nämlich zwischen zwei- und dreidimensionalem Raum und schafft so eine besondere Intensität in ihren Objekten. Strozyk wurde bereits mit dem deutschen Designpreis ausgezeichnet und ihre Entwürfe waren schon unter anderem auf der Mailänder Möbelmesse und der Design Miami zu sehen.

Cheryl Riley

Die Künstlerin und Interior-Designerin Cheryl Riley kreiert Werke und Installationen, die eine Mischung aus Ethno-Stil, Moderne und Avantgarde in sich vereinen. Ihr Fokus liegt auf einer kritischen Perspektive auf die Thematiken Gender, Geschichte, Diversität und Symbolik, die sie in ihren Entwürfen einfließen lässt. Zahlreiche Ausstellungen und Projekte zeugen von der Berühmtheit, die sie mit ihren intensiven, zum Nachdenken anregenden Designs erlangt hat. Riley lehrt an der New Yorker Schule für Interior Design, der Universität Yale sowie in Designakademien in Philadelphia.

Kelly Hoppen

Die Britin zählt seit vielen Jahren zu den gefragtesten Designerinnen der Branche und wurde bereits mit zahlreichen Preisen geehrt. Der Stil von Kelly Hoppen ist sowohl klassisch als auch modern, sie verbindet klar definierte Farbwelten mit außergewöhnlichen Formen. Hoppen realisierte in den letzten Jahrzehnten tausende Projekte in verschiedensten Bereichen und stattete Privathäuser, Hotels, Yachten, und Flugzeuge aus.

Corinna Warm

Das junge Designtalent Corinna Warm entwirft in ihrem Studio Mobiliar aus sorgfältig ausgewählten Materialien mit guter Haptik und achtet dabei auf die Prinzipien der Nachhaltigkeit und des eigenen Handwerks. Ihre Objekte sind zugleich funktional und optisch ansprechend, einige ihrer neuesten Entwürfe hat sie für die Kollaboration mit dem online-Marktplatz 1st Dibs designt: Hier kamen besonders unterschiedliche Metalle zum Einsatz, die durch spezielle Bearbeitung ihr volles Potenzial entfalten.

Alessandra Branca

Die gebürtige Italienerin lebt und arbeite seit über 30 Jahren in den USA, in denen sie für ihren eleganten, südländischen Stil bekannt ist. In ihren Designs finden sich bunte Farbmuster, klassische Details und moderner europäischer Stil wieder. Zusammen ergeben diese Attribute den gekonnten Mix aus gediegenem und aktuellem Design, den Alessandra Brancas Arbeit ausmacht. Ihre Ideen, Ansichten und Entwürfe sammelte sie in ihrem Buch »New Classic Interiors«, das 2009 erschien.

Folge Falstaff Living auf
Folge falstaff living auf

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU 03/2021