Falstaff Weinguide Österreich/Südtirol 2021/22

Falstaff Weinguide Österreich/Südtirol 2021/22

Das Winzerschlössl Kaiser liegt in Kleinhöflein bei Eisenstadt. Bereits in vierter Generation werden hier hochwertige Weine vinifiziert. Der historische Gewölbekeller, der 1492 von Fürst Esterházy erbaut und 1994 mit viel Liebe restauriert wurde, spiegelt die lange Tradition der Familie Kaiser wider. Mit qualitätsorientierter Philosophie und viel Fingerspitzengefühl produziert das Weingut Weiß- und Rotweine in der Premiumklasse nach biologischen Richtlinien. Traditionsbewusstsein und gezielter Einsatz moderner Technik ermöglichen elegante, ausdrucksstarke und finessenreiche Weine.

Der Großteil der Rebfläche ist mit Rotweinsorten bepflanzt, wobei besonders auf die bodenständigen Sorten Blaufränkisch, Zweigelt, Pinot Noir und Pinot Gris großer Wert gelegt wird. Die Lage des Weinguts direkt am Leithagebirge mit optimalen mineralischen Böden aus Glimmerschiefer und Muschelkalk bieten perfekte Bedingungen für die Weine. Top-Wein ist der »Tenno«, eine Hommage an Rudolf Kaisers Vater, der in Japan Wein produzierte, den der japanische Kaiser (Tenno) sehr geschätzt hat. Tradition, Qualität, Eleganz, Finesse, Leidenschaft: All das findet man vereint in den Weinen des Hauses.

Unter dem Motto »Wein & Wild« genießt man die kalten Spezialitäten vom Wild und Ausgewähltes aus der Region gemeinsam mit den hochwertigen Qualitätsweinen. Bei Schönwetter kann man bereits im April gemütlich auf der überdachten und wind­geschützten Terrasse sitzen und sich am Panoramablick vom Neusiedler See über die Wulkatalebene bis hin zum Schneeberg erfreuen.

Seit Kurzem gibt es auch die neue Ferienwohnung »WeinApart im Winzerschlössl«, wo man einen entspannten Urlaub verbringen kann.

Falstaff Heurigen- & Buschenschankguide 2021

85 Punkte
Essen
33/40
Wein
25/30
Ambiente
18/20
Service
9/10

Falstaff Heurigen- & Buschenschankguide 2021

Essen
33/40
Wein
25/30
Ambiente
18/20
Service
9/10
2 Trauben
Tendenz
Punkte Vorjahr: 85

Der Kaiser mit der waidmännischen Jause: Auf der imposanten Terrasse schmeckt nicht nur der Cabernet aus dem Kastanienfass, sondern auch die Wildschmankerl aus der eigenen Jagd. Wer da noch unentschlossen ist, greift am besten zur »Weinbeißerplatte«.

DETAILS

  • Hauseigene Parkplätze vorhanden
  • Gastgarten/Terrasse
  • Außergewöhnliche Lage
  • Zahlungsmöglichkeiten: Bargeld, Kreditkarte
  • Speisen aus eigener Produktion
  • Biologisch zertifizierte Weine
  • Nur Eigenwein
  • Kontaktperson: Kurt Kaiser
  • Kellermeister: Kurt und Rudolf Kaiser
  • Verkostungsmöglichkeit vorhanden
  • Ab-Hof-Verkauf
  • Produktions/Anbauweise: Bio
  • Anbaufläche (in Hektar): 26
  • kinderfreundlich
  • Übernachtungsmöglichkeit

Öffnungszeiten

Typ:
Aussteckzeiten siehe Homepage

Weine

Zeige Filter
Filter auswählen
92 Einträge

Erwähnt in