Falstaff Weinguide Deutschland 2020

Falstaff Weinguide Deutschland 2020

Die Genossenschaft Sommerach ist kein anonymer Zusammenschluss von Weinbauern. Hier stehen – wie bei den »Familiengewächsen« – die Winzer mit ihren Namen auf den Etiketten für die Qualität der Weine ein, von denen der Weißburgunder und Silvaner besonders gut gelungen sind. Trotz einer Gesamtmenge von über einer Million Flaschen wirken die Weine individuell und zeigen eine klare Handschrift. Wir haben großen Respekt vor dieser Leistung und sehr ausgewogenen Kollektion, in der auch Bukettsorten wie Gewürztraminer, Traminer, Sauvignon Blanc und Scheurebe überzeugen können.

Falstaff Weinguide Deutschland 2022

Falstaff Weinguide Deutschland 2022

Laut Selbstbeschreibung sind die Winzer Sommerach die »andersdenkende Genossenschaft seit 1901«. Zumindest für die Gegenwart können wir diese Aussage bestätigen: Die Weine haben keine Mühe, mit den Abfüllungen privater Güter mitzuhalten, dazuhin tragen sie ein Fair'n-Green-Label, und auf der gesamten Fläche ist der Einsatz des Unkrautvertilgers Glyphosat verboten. Dieser Verzicht schützt die Winzer, aber auch den Weinen bekommt er ausgesprochen gut: Sie spielen in ihrer Aromatik frei auf, etwa bei den Lagenweinen vom Katzenkopf. Eine sympathische Vorstellung.

DETAILS

  • Kontaktperson: Stefan Gerhard
  • Kellermeister: Stefan Gerhard
  • Verkostungsmöglichkeit vorhanden
  • Ab-Hof-Verkauf
  • Produktions/Anbauweise: Konventionell
  • Anbaufläche (in Hektar): 195

Öffnungszeiten

Typ:
Mo bis Fr 9–18, Sa und So 10–18 Uhr

Weine

Filter auswählen
Filter auswählen
87 Einträge

Erwähnt in