Das sagt der Falstaff

Muri-Gries ist ein eindrucksvolles Benediktinerkloster im Bozner Stadtteil Gries. Hinter den massiven Mauern scheint die Stadt weit entfernt zu sein, die Hektik bleibt draußen. Neben den Patres gibt es innerhalb der Klostermauern auch einige Laien. Zu ihnen zählt auch Kellermeister Christian Werth. Die Sorte Lagrein hat es ihm besonders angetan. Dazu muss man wissen, dass der Lagrein ursprünglich aus den Grieser Lagen stammt. Die Weingärten um das Kloster gelten als Grand Cru des Lagreins. Mit seinem »Riserva Abtei Muri« ist Christian Werth einer der Pioniere für den Barriqueausbau dieser Sorte. Dadurch gewinnt er Geschmeidigkeit und Dichte. Lagrein liebt warmige, sonnige Jahrgänge. 2015 ist daher ein Prachtjahr. Das zeigt der »Riserva Abtei Muri 2015« mustergültig auf. Sehr gut fällt auch der »einfache« Lagrein 2017 aus. Neben dem »Riserva Abtei« erzeugt Muri-Gries seit vergangenem Jahr auch eine kleine Menge von Trauben aus besonders alten Stöcken gleich hinterm Kloster. Der »Vigna Klosteranger« kommt allerdings erst später auf den Markt. Liebhaber müssen sich noch gedulden.

FACTS

Kellermeister
Christian Werth
Ansprechpartner
Christian Werth
Messen
ProWein, Vinitaly
Hofverkauf
Ja
Verkostungen
Ja
Region
Südtirol, Italien
Anbauweise
konventionell
Anbaufläche
55 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
84 Einträge

Erwähnt in