Das sagt der Falstaff

Wer glaubt, dass in einem warmen Jahr aus einer warmen Lage nichts Gescheites kommen könne, sollte unbedingt die beiden 2018er Othegraven-Spätlesen aus dem Kanzemer Altenberg probieren. Da wird noch das hartnäckigste Vorurteil in seine Bestandteile zerlegt: in Schall und Rauch. Diese Weine haben eine Tiefe und eine Spannung, die durch die Kraft des Jahrgangs sogar noch gesteigert wird. Auch das weitere Sortiment ist voller Trouvaillen – vom sehr feinen Wawerner Ortswein über den Herrenberg Kabinett bis zu GG und Spätlese aus dem Ockfener Bockstein. Eine superbe Leistung!

FACTS

Kellermeister
Andreas Barth
Ansprechpartner
Andreas Barth
Hofverkauf
Ja
Verkostungen
Ja
Region
Mosel, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Anbauweise
konventionell
Anbaufläche
16 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
48 Einträge

Erwähnt in