Falstaff Weinguide Deutschland 2018

Falstaff Weinguide Deutschland 2018

Mit eindrucksvollen Lagenrieslingen aus dem Baden-Badener Weinland sorgte Sven Nieger für Furore, während den Weinen aber eine AP-Nummer oft verweigert wurde. Es bagann eine Berg- und Talfahrt für den 35-Jährigen, die zum Bruch mit der Qualitätsweinprüfung führte, und Nieger sein Portfolio auf Landwein umstellen ließ. Die Weißwein-Cuvée »Unbeschwert« schmeckt wie sie heißt, und den mächtigen 2015er Rieslingen hat weitere Flaschenreife gutgetan. Nieger zeigt beim 2014er Pinot sensibles Gespür für die Sorte und ein feines Händchen beim Umgang mit dem Barrique.

Falstaff Weinguide Deutschland 2022

Falstaff Weinguide Deutschland 2022

Sven Niegers Weine tragen Namen wie »Underdog«, »ungezähmt« und »unbestechlich«, und in der Tat fehlt es ihnen nicht an Ecken und Kanten. An Feinheiten hat Nieger in den letzten Jahren dennoch gefeilt: Was wir aktuell verkosten konnten, steht bei aller Wildheit auch nuanciert im Glas – und erweckt den Eindruck, dass stets eine gewitzte Idee auf handwerkliches Können trifft. Für kontroverse Diskussion im Team sorgte einzig der (stille) NV Pinot Noir: reif und komplex im Duft, aber am Gaumen noch etwas rau. Alles in allem: wohltuend im zuweilen eher braven Baden!

DETAILS

  • Kontaktperson: Sven Nieger
  • Kellermeister: Sven Nieger
  • Verkostungsmöglichkeit vorhanden
  • Ab-Hof-Verkauf
  • Produktions/Anbauweise: Konventionell
  • Anbaufläche (in Hektar): 15

Öffnungszeiten

Typ:
Fr 14-18 Uhr, Sa 11-17 Uhr

Weine

Filter auswählen
Filter auswählen
51 Einträge

Erwähnt in