Das sagt der Falstaff

Johannes Gebeshuber vinifiziert vielschichtige, finessenreiche und elegante Weine und stützt sich dabei auf die regionaltypischen Sorten der Thermenregion. Einzigartig macht ihn der Ansatz, seine Weißweine ausschließlich aus den Rebsorten Zierfandler und Rotgipfler zu keltern. Bei den Rotweinen fokussiert er sich auf Pinot Noir und St. Laurent. Gelassenheit gehört für Johannes Gebeshuber zu den wesentlichsten Ingredienzien im Zuge der Weinbereitung. Nur in und mit absoluter Ruhe lässt es sich ausprobieren und op­timieren. So reifen seine Weine in diesem behaglichen Klima Jahrgang für Jahrgang langsam und ganz von selbst zu bemerkenswerten, charaktervollen Persönlichkeiten, die wirklich viel zu erzählen haben. Dass im Weingut Gebeshuber biologisch gearbeitet wird, versteht sich dabei von selbst. Das Sortiment ist aufgeteilt in »gebeshuber vom muschelkalk«: kerngesunde, vollreife Trauben aus vom Muschelkalk dominierten Parzellen in und rund um Gum­polds­kirchen – zwei perfekt gereifte Speisebegleiter in Weiß und Rot bieten Niveau und Trink­freude in seltener Harmonie. In »gebeshuber lage« werden die schönsten Trauben des Jahres aus den besten Einzellagen Modler (Zierfandler), Laim (Rotgipfler), Glas (Sankt Laurent) und Viereck (Pinot Noir) verarbeitet. Behutsam und langsam im kleinen und großen Holz gereift, stellen die Lagenweine die qualitative Speerspitze des Hauses dar.

FACTS

Kellermeister
Johannes Gebeshuber
Ansprechpartner
Johannes Gebeshuber
Messen
ProWein, VieVinum
Andere Produkte
Traubensaft
Hofverkauf
Ja
Verkostungen
Ja
Region
Niederösterreich, Österreich
Anbauweise
zertifiziert biologisch
Anbaufläche
25 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
53 Einträge

Erwähnt in