Weingut Schwarzböck

© Steve Haider

© Steve Haider

Das sagt der Falstaff

Leidenschaft für Wein und für Weinbau, dafür sind Rudi und Anita Schwarzböck ständig in Bewegung. Die beiden erzeugen präzise wie auch authentische Weine, die das Terroir des südlichen Weinviertels perfekt widerspiegeln. Ihre Weiß-, Rot- und Süßweine sowie der nach der traditionellen Methode erzeugte Sekt präsentieren sich elegant, ausdrucksstark und trinkfreudig. Die Leidenschaft zur Natur zeigt sich durch eine ökologische Bewirtschaftungsform. Das Logo, der springende Bock, visualisiert nicht nur den Familiennamen, sondern steht für die Agilität und Zukunftsorientiertheit des Betriebs. Auf den Hängen des Bisambergs werden Grüner Veltliner, Riesling und Zweigelt kultiviert. Beachtlich ist dabei die Sortenvielfalt des Weinguts. Die Böden sind sehr unterschiedlich: Flyschgestein (Schichten von Sandstein und tonigem Mergel), Löss, Schotter und Sand wechseln sich ab. Der pannonische Klimaeinfluss sorgt für eine gute Ausreifung und harmonische Säure der Weine. Den Lagenweinen wird dabei Zeit gegeben. Die Weißweine werden im Stahltank oder im großen Holzfass ausgebaut, die Rotweine reifen in großen Holzfässern und in Barriques. Es sind langlebige Weine, die nach einigen Jahren Flaschenreife zu Hochform auflaufen.

FACTS

Kellermeister
Rudolf Schwarzböck
Ansprechpartner
Anita Schwarzböck
Messen
ProWein, VieVinum
Andere Produkte
Delikatessen (Weingelees, Schokolade usw.), Destillate, Sekt, Traubensaft
Hofverkauf
Ja
Verkostungen
Ja
Region
Niederösterreich, Österreich
Anbauweise
konventionell
Anbaufläche
23 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
79 Einträge

Erwähnt in