Weingut Riffel

R.Dieth+I.Schroeder, www.dieth-schroeder.de

R.Dieth+I.Schroeder, www.dieth-schroeder.de

Falstaff Weinguide Deutschland 2022

Falstaff Weinguide Deutschland 2022

Die Riffels entlocken dem Scharlachberg immer noch bessere Weine – der 2020er Riesling ist großartig gelungen und zeigt, welches Potenzial in ihrer Paradelage steckt. Überhaupt geht es mit dem Biobetrieb weiter bergauf, die gesamte Kollektion überzeugt. Ganz besonders erwähnenswert scheint uns der delikate, feinherbe Riesling Rosengarten. Einer unserer Verkoster kann ihn sich sogar zu Spaghetti agilo, olio e pepperoncino vorstellen. Und davor noch ein Glas des Sekts Scharlachberg ­Riesling zero dosage! Wir setzen das Weingut auf unsere Watchlist für einen vierten Stern.

Eigenbeschreibung

Den besonderen Charakter von Lage und Trauben so unverfälscht wie möglich zum Ausdruck zu bringen – darin sehen Carolin und Erik Riffel die zentrale Aufgabe. Seit 2012 arbeitet das Weingut deswegen konsequent nach biodynamischen Kriterien. Erik Riffel beschreibt die Philosophie des Weinguts:
„Wir wollen so direkt wie möglich mit den natürlichen Gegebenheiten unserer Lagen arbeiten. Dazu gehört auch, dass zwischen unseren Reben und in den Böden das Leben summt, brummt und wächst. Je höher die Biodiversität, umso besser für den Wein. Wir sind überzeugt, dass man das in unseren Weinen schmeckt.“

Auf insgesamt 18 Hektar Rebfläche bewirtschaften Carolin und Erik Riffel in der vierten Generation einige der traditionsreichsten Lagen Rheinhessens am Binger Rochusberg: die Großen Lagen Scharlachberg und Kirchberg sowie Bubenstück, Rosengarten und Osterberg. Die Böden zeichnen sich durch ihren hohen Quarzitanteil aus, der Weinen eine elegante und gradlinige Ausprägung verleiht. Das vielgestaltige Mosaik an Terroirs prägt sich in der Feuerstein-Mineralik der Riffel-Weine besonders aus, ermöglicht dem Weingut aber auch eine überraschende Stilbreite. Von den Großen Lagen und Réserve-Weinen bis hin zu den einfachen Gutsweinen überzeugen Riffel-Weine durch Qualität und Charakter. Die besonderen, aufwändigen Anbau- und Weinbereitungsmethoden sind die beste Basis für Weine, die weltweit unter Kennern besondere Anerkennung genießen.

Riffel ist ausgezeichnet mit dem Deutschen Weingutpreis 2018 und ist Mitglied bei Ecovin, dem Bundesverband Ökologischer Weinbau, sowie Maxime Herkunft Rheinhessen, dem Zusammenschluss der besten Weingüter Rheinhessens.

DETAILS

  • Verkostungsmöglichkeit vorhanden
  • Andere Produkte: Pet Nat, Orange, Perlwein, Traubensaft, Traubensaft-Secco, Alkoholfreier Riesling
  • Kontaktperson: Erik und Carolin Riffel
  • Messen: Millésime Bio, ProWein Düsseldorf, Vinexpo, 501 Bio-Dyn
  • Kellermeister: Erik Riffel
  • Produktions/Anbauweise: Bio
  • Anbaufläche (in Hektar): 18
  • Ab-Hof-Verkauf

Öffnungszeiten

Typ:
Mo bis Fr 10-12 Uhr und 14-18 Uhr, Sa 10-16 Uhr

Weine

Zeige Filter
Filter auswählen
102 Einträge

Erwähnt in