Das sagt der Falstaff

Mathieu Kauffmann hat einen neuen Ton an die Mittelhaardt gebracht: Nachdenklich und zuweilen fast grüblerisch wirkend, ist dieser Ton die Folge eines Urteilsvermögens, das so gesund ist, dass es keine Angst vor Zweifeln haben muss. Gemeinsam mit dem klugen Strategen Richard Grosche geht Kauffmann jedes Jahr einen Schritt weiter: Die neuen Weine zeigen, dass selbst der Riesling nur Vehikel zum Ausdruck des Terroirs ist, wenn dieses Größe besitzt wie in den besten Lagen Forsts und Deidesheims. Und für den Sekt wächst derweil der Bestand an Reserveweinen. Viel Genuss voraus!

FACTS

Kellermeister
Mathieu Kauffmann
Ansprechpartner
Richard Grosche
Hofverkauf
Ja
Verkostungen
Ja
Region
Pfalz, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Anbauweise
zertifiziert biologisch
Anbaufläche
64 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
90 Einträge

Erwähnt in

News

Forst und Deidesheim: Ungleiche Brüder

Vielerorts in der Weinwelt gibt es Zwillingsorte, deren Weine ähnlich und doch ganz anders sind: Die Pfälzer Gemeinden Forst und Deidesheim bilden ein...

Event

Tasting: Deutsche Spitzensekte – Best of

Sommelière Gerhild Burkard führt durch die Verkostung Deutscher Winzersekte.

Weingut Reichsrat von Buhl

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Winzer

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche