Falstaff Weinguide Deutschland 2020

Falstaff Weinguide Deutschland 2020

Die Brüder Gilbert und Gundolf Laquai haben eine ausgezeichnete Kollektion im Keller – und zudem eine, die die Vielseitigkeit der Lorcher Lagen unter Beweis stellt. Die trockenen Weine sind mineralisch und fest, ohne darüber raubeinig zu werden. Im fruchtsüßen Genre punkten die Brüder mit einer saftigen 2017er Spätlese, und beim Rotwein überzeugen sie sowohl mit Spätburgunder als auch – man staunt – mit Cabernet Sauvignon. Last, not least verdiente sich der Riesling Sekt unseren Falstaff-Tipp: Hier strömt einem der Duft des Steins aus dem Glas entgegen. Mehr davon, bitte!

Falstaff Weinguide Deutschland 2022

Falstaff Weinguide Deutschland 2022

Als die Brüder Gilbert und Gundolf Laquai 1990 das Weingut übernahmen, bewirtschaftete es drei Hektar Weinberge. Heute umfasst die Rebfläche rund 23 Hektar, davon wurden von 2007 bis 2018 13 Hektar verbuschte Steillagen­-Parzellen rekultiviert. Riesling ist mit 56 Prozent Anteil die klare Nummer eins unter den Rebsorten, angebaut werden noch Spätburgunder, Weißer Burgunder, Chardonnay, Auxerrois, Silvaner, Merlot und Cabernet Sauvignon. Starker Auftritt mit straffen, mineralischen Rieslingen. Auch die nächste Generation steht schon in den Startlöchern. Wir sind gespannt.

DETAILS

  • Kontaktperson: Gundolf Laquai
  • Kellermeister: Gilbert Laquai
  • Verkostungsmöglichkeit vorhanden
  • Ab-Hof-Verkauf
  • Produktions/Anbauweise: Konventionell
  • Anbaufläche (in Hektar): 24
  • Messen: ProWein Düsseldorf
  • Spirituosen aus eigener Erzeugung

Öffnungszeiten

Mi bis Fr 8–18 Uhr und Sa 8–17 Uhr nach Anmeldung

Weine

Filter auswählen
Filter auswählen
25 Einträge

Erwähnt in