Das sagt der Falstaff

Die Weine von Michael Schroth brauchen Zeit, um sich zu zeigen und zu entfalten. Deshalb hat der Winzer aus Grünstadt-Asselheim nur Weißweine aus 2017 und Rote aus 2016 angestellt. Die Diskussionen um stoffige Weine aus dem Jahr 2018 kann der Winzer ohnehin vernachlässigen, er pflegt eine reife Stilistik, ob beim Riesling, Weiß- oder Grauburgunder. Weine, die Kraft und Geschmeidigkeit verbinden, genauso wie die Rotweine, die kräftig, aber mit Augenmerk extrahiert wurden. Gerade die Spätburgunder »Reserve« aus dem Asselheimer Goldberg imponiert mit tiefgründiger Eleganz.

FACTS

Kellermeister
Michael Schroth
Ansprechpartner
Michael Schroth
Messen
ProWein
Hofverkauf
Ja
Verkostungen
Ja
Region
Pfalz, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Anbauweise
konventionell
Anbaufläche
20 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
51 Einträge

Erwähnt in