Das sagt der Falstaff

Das Vater-Töchter-Team bleibt auf Kurs. Auch die 2017er Rotweine liefern verlässlich das, was man von den Näkels kennt: eine komplexe Frischfruchtigkeit in den Weinen, Fingerspitzengefühl beim Fass­ausbau, und Anlagen im Stilmuster der Eleganz. Dieses Jahr sehen wir den Kräuterberg vorn – vielleicht keine Überraschung, dass diese mühsam zu bewirtschaftende Wand aus Kleinterrassen mit den Klimabedingungen am besten zurecht kam. Ein Vorgriff auf den 2018er Jahrgang ist unser Falstaff-Tipp: der weiß gekelterte Spätburgunder »Illusion«. Sehr viel Trinkspaß zu moderatem Tarif!

FACTS

Kellermeister
Meike, Dörte und Werner Näkel
Ansprechpartner
Meike, Dörte und Werner Näkel
Messen
ProWein, Mainzer Weinbörse
Hofverkauf
Ja
Verkostungen
Ja
Region
Ahr, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Anbauweise
konventionell
Anbaufläche
22 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
88 Einträge

Erwähnt in