Das sagt der Falstaff

Ludwig Hofbauer ist der Burgunder­spezialist des Weinviertels. Sein Weißburgunder zählt zu den besten Weinen dieser Rebsorte, die in Österreichs größtem Weinbaugebiet gekeltert werden. Mit seinem Chardonnay ist er immer wieder im »SALON«, der heimischen Wein-Staatsmeisterschaft, vertreten. Einmal konnte Hofbauer mit einem Wein aus der Sorte Weißburgunder sogar den »SALON«-Sieger stellen. Auch Pinot Noir gedeiht in den Rieden an der Grenze zu Tschechien hervorragend. Eine Jahrgangsvertikale, bei der Blauburgunder aus dem Weingut Hofbauer zurück bis in die 1950er-Jahre zu verkosten waren, zeigte die eindrucksvolle Tradition des Gutes aus Unterretzbach auch bei burgundischen Rotweinen. Das 1615 erstmals urkundlich erwähnte Traditionsweingut ist schon seit vielen Generationen im Familien­besitz. Ludwig Hofbauer senior begann bereits 1931 mit sortenreiner Auspflanzung und Vinifikation – eine Pioniertat im ganzen Gebiet. 1949 füllte Edwin Hofbauer den ersten Wein in Flaschen ab. Damit setzte er die Familientradition fort: Innovation und vorausschauendes Denken. Seit dem Jahr 2000 zeichnet Ludwig Hofbauer für den Betrieb verantwortlich. Er hat erst vor Kurzem ein neues Presshaus gebaut, in dem das Traubenmaterial schonend verarbeitet und auf dem Stand der Technik vinifiziert wird. Neben den Burgundersorten, die am Weingut intensiv gepflegt werden, wird – natürlich – Grüner Veltliner in mehreren Ausbauvarianten hergestellt. Neu im Betrieb ist der »Gemischte Satz – Ludwig II.«. Die Trauben sind von einem alten Weingärten, in dem früher sechs verschiedene Sorten gepflanzt worden sind. Es gibt übrigens auch einen vorzüglichen Tresternbrand am Weingut.

FACTS

Kellermeister
Ludwig Hofbauer
Ansprechpartner
Ludwig Hofbauer
Messen
ProWein
Andere Produkte
Bier, Frizzante, Sekt, Traubensaft
Hofverkauf
Ja
Region
Niederösterreich, Österreich
Anbaufläche
20 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
42 Einträge

Erwähnt in