Das sagt der Falstaff

Auf dem Schwarhof, der seit 1334 urkundlich belegt ist, und auf dem nahe gelegenen Kohlerhof, beide gehören zum klassischen Anbaugebiet des St. Magdalener, baute Rainer Loacker seit 1979 Wein an. 2010 verabschiedete sich der Gründer aus Südtirol und erwarb in der Steiermark ein kleines Weingut, wo er auch einen Heurigen bewirtschaftet. Die Weingüter in Südtirol und der Toskana werden heute von Rainer Loackers Söhnen Hayo und Franz Josef geführt. Von Beginn an erfolgte die Bewirtschaftung der Rebflächen nach biologischen Richtlinien, was damals bei den Nachbarn meist auf Unverständnis stieß. Heute werden die Weinberge biodynamisch geführt, zusätzlich werden auch homöopathische Arzneimittel eingesetzt. Die Loacker’schen Weine sind individuelle, charaktervolle Tropfen. Neben dem Weingut in Südtirol besitzen die Loackers seit etlichen Jahren auch zwei Weingüter in der Toskana: eines in Montalcino (Corte Pavone) und eines in der Maremma (Valdifalco). Pioniere sind die Loackers auch, was die Flaschenverschlüsse angeht, und verschließen die meisten ihrer Weine mit Glas.

FACTS

Kellermeister
Hayo Loacker
Ansprechpartner
Franz Josef Loacker
Messen
Biodyn, Millésime Bio, ProWein, Vinexpo, Vinitaly
Hofverkauf
Ja
Region
Südtirol, Italien
Anbauweise
zertifiziert biologisch
Anbaufläche
7 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
56 Einträge

Erwähnt in

News

FOTOS der Falstaff Big Bottle Party 2018

Großformatige Weine von über 130 Winzern, die erste Sekt-Trophy und eine ausgelassen-stilvolle Party: Das war der Falstaff-Start in die ProWein 2018.

Weingut Loacker

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Winzer

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Wein

Bewertungen, Winzer, News und Top-Weine

Zur Übersicht