Falstaff Weinguide Deutschland 2023

Falstaff Weinguide Deutschland 2023

Der Name Disibodenberg ist eng mit demjenigen von Hildegard von Bingen verknüpft: Die mittelalterliche Dichterin lebte und arbeitete mehr als drei Jahrzehnte in dem Kloster, zu dem das Weingut ursprünglich gehörte. Reben wurden in diesem Gebiet bereits angebaut, bevor die Römer den Weinbau hier systematisch betrieben. Heute spielt der Riesling die Hauptrolle, aber Disibodenberg steht auch für Burgunder – eine Ausnahme an der Nahe – und für Sekt und Süßes. Die Weine neigen zum kraftvollen Stil, und viele sind für die Speisenbegleitung gedacht.

DETAILS

  • Kontaktperson: Uta Armbruster-Held
  • Kellermeister: Thomas Zenz
  • Anbaufläche (in Hektar): 21
  • Verkostungsmöglichkeit vorhanden
  • Ab-Hof-Verkauf
  • Spirituosen aus eigener Erzeugung
  • Andere Produkte: Destillate
  • Produktions/Anbauweise: Konventionell

Öffnungszeiten

Do bis So 10–16 Uhr und nach Vereinbarung

Weine

Filter auswählen
Filter auswählen
37 Einträge

Erwähnt in