Das sagt der Falstaff

Der Sommer 2018 begann für die Winzer in Schweigen mit einer wahren Katastrophe – in der Nacht zum 1. Juni hagelte es, die Schäden waren erheblich. Doch wenn man Johannes Jülgs aktuelle Weine probiert, ist davon nichts zu spüren. Um es geraderaus zu sagen: Sie sind ziemlich sensationell und lassen nicht das kleinste Problem erahnen. Der Wermutstropfen ist die extrem kleine Menge. Man wird also nach diesen Weinen suchen müssen. Doch Kennern, die ein Faible für frankophile deutsche Burgunder haben, legen wir diese vergleichsweise kleine Anstrengung nachdrücklich ans Herz.

FACTS

Ansprechpartner
Werner und Johannes Jülg
Messen
ProWein
Hofverkauf
Ja
Verkostungen
Ja
Region
Pfalz, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Anbauweise
konventionell
Anbaufläche
20 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
55 Einträge

Erwähnt in