Das sagt der Falstaff

Auf Nachhaltigkeit wird am Weingut von Josef Edlinger großer Wert gelegt. Darum hat sich die Familie Edlinger entschlossen, sich 2014 als eines der ersten Weingüter zertifizieren zu lassen. Josef Edlinger ist akribisch, wenn es um die Auslese bei der Ernte geht, das führt zu mehrmaligen Lesedurchgängen in vielen Parzellen. »Wir haben sowohl alte Weingärten aus Familienbesitz als auch ein paar zugepachtete Filetstücke, da liegt es nahe, aus besonders selektiertem Material besondere Weine zu machen.« Heute wachsen auf Edlingers Rebflächen vornehmlich Riesling- und Veltlinertrauben – jene beiden Sorten, denen Josef Edlingers Hauptaugenmerk gilt und die mit einem Anteil von rund 70 Prozent vertreten sind. »Wir haben für beide Sorten ideale Rieden: Löss- und Lehmböden für den Grünen Veltliner, Schotter und Urgesteinslagen für unsere Rieslinge!« Trotz dieser Dominanz darf nicht unerwähnt bleiben, dass es, nebst anderen Sorten, auch Sauvignon Blanc, Chardonnay und Pinot Noir in die Edlinger’schen Weingärten geschafft haben und oft großartige Ergebnisse liefern. Die Edlingers in Palt sind ein echter Familienbetrieb. Josef Edlinger zeichnet für die Weingarten-und Kellerarbeit verantwortlich, unterstützt von seiner Gattin Gabriele, die sich um administrative Belange, aber auch um Marketing und Export kümmert. Fünf gemütliche Zimmer im Winzerhof stehen für Gäste zur Verfügung.

FACTS

Kellermeister
Josef Edlinger
Ansprechpartner
Gabriele und Josef Edlinger
Messen
VieVinum, Vinobile Montfort
Andere Produkte
Destillate
Hofverkauf
Ja
Übernachtung
Ja
Region
Niederösterreich, Österreich
Anbauweise
konventionell
Anbaufläche
20 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
101 Einträge

Erwähnt in