Das sagt der Falstaff

Johannes Holzer bewirtschaftet in den besten Lagen der Region neun Hektar Weingärten. Rund 50 Prozent seiner Böden befinden sich in der oft prämierten Top-Lage Engabrunner Stein. Die verschiedenen Boden­typen, vom Urgestein über Schotter bis hin zum tiefgründigen Lössboden, bieten ideale Bedingungen für hohe Qualität und große Sortenvielfalt. Neben den Sortenklassikern Grüner Veltliner und Riesling gedeihen auch Frühroter Veltliner, Chardonnay, Sauvi­gnon Blanc, Gelber Muskateller, Zweigelt und St. Laurent zu sehr fruchtbetonten und vielschichtigen Weinen. Die Hauptsorte des Weinguts, der Grüne Veltliner, wird in vier Ausbaustufen gekeltert – der Kamptal DAC von der Riede Karl, die mittelkräftige »Alte Rebe« von über 45 Jahre alten Weinstöcken, aus der Top-Riede Engabrunner Stein ein Lagenwein und die vielfach ausgezeichnete »Ganztraube vom Stein«.

Qualitätsorientiertes Arbeiten im Weingarten auf Basis einer streng kontrollierten Bewirtschaftung mit freiwilligem Verzicht auf Insektizide und Herbizide, strikte Trauben­selektion durch Handlese und eine schonende Traubenverarbeitung mit modernster Kellertechnologie stellen für ihn höchste Priorität dar. Johannes Holzer darf alljährlich nationale und internationale Auszeichnungen entgegennehmen. Prämierungen wie »AWC Gold«, die Auszeichnung zum Kreis der Besten und die Aufnahme in den »SALON Österreich Wein« sowie NÖ-Landessieger und AWC-Sortensieger bezeugen die hohe Qualität der Weine.

FACTS

Kellermeister
Johannes Holzer
Ansprechpartner
Johannes Holzer
Messen
Veltlinertag im Museumsquartier DAC-Präsentationen
Andere Produkte
Edelbrand, Frizzante, Sekt
Hofverkauf
Ja
Verkostungen
Ja
Region
Niederösterreich, Österreich
Anbauweise
konventionell
Anbaufläche
9 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
45 Einträge

Erwähnt in