Das sagt der Falstaff

Im Brudervergleich zwischen den Weingütern Heitlinger und Burg Ravensburg steht das Weingut Heitlinger für die etwas moderneren, geschliffeneren Weine. Das ist übrigens nicht wertend gemeint, beide Stile haben ihre Stärken und Einsatzmöglichkeiten: Während man beispielsweise den kraftvollen und kräuterigen Ravensburg-Weißburgunder vom Sulzfelder Löchle vielleicht eher zu einem gegrillten Meeresfisch serviert, wird das feingliedrige, terroirwürzige Heitlinger-Pendant vom Hilsbacher Eichelberg vielleicht besser zu einem zarten Saibling passen. Gut, dass es beides gibt!

FACTS

Kellermeister
Jürgen Kern, Daniel Rupp
Ansprechpartner
Claus Burmeister
Messen
ProWein, VinExpo
Hofverkauf
Ja
Übernachtung
Ja
Verkostungen
Ja
Region
Baden, Baden-Württemberg, Deutschland
Anbauweise
zertifiziert biologisch
Anbaufläche
80 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
55 Einträge

Erwähnt in