Weingut Hans Igler

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Das sagt der Falstaff

Das Weingut Hans Igler inmitten des Blaufränkischlandes setzt bereits in dritter Generation die Wege von Hans Igler fort. In den 1960er-Jahren gegründet, bewirtschaften Waltraud Reisner-Igler und Sohn Clemens Reisner nun rund 38 Hektar. Die Rebstöcke wachsen auf sandigem Lehm- und Schotterboden im sonnigsten Teil Österreichs und garantieren einen charaktervollen Blaufränkisch mit Wiedererkennungswert für das Mittelburgenland.

Die Weine werden in der Dependance des Weingutes – im Schaflerhof – zur Verkostung angeboten. Der Schaflerhof diente einst dem Schloss Deutschkreutz als Gutshof, wurde aufwendig restauriert und beherbergt nun circa 600 Barriquefässer und die »Vulcano-Vinothek«. In den letzten Jahren etablierte er sich als beliebtes Ausflugsziel und bietet eine traumhafte Location für Hochzeiten und gesellige Veranstaltungen.

Eigenbeschreibung

Die Erfolgsgeschichte des Weingutes Hans Igler beginnt mit nur 1ha in den 1960er Jahren mit der Gründung durch Hans Igler und seiner Frau Maria. Mittlerweile ist der Betrieb auf 40ha Fläche angewachsen. Eine Vorreiterrolle kommt Hans Igler damals auch in Bezug auf den Einsatz  von original frz. Barriques zu, von denen er 1981 die ersten 30 vom Chateau Latour in Bordeaux bezieht. Der Weg, den heute seine Tochter Waltraud Reisner-Igler mit Ehemann Wolfgang und Sohn Clemens verfolgen, wurde demnach damals schon vorgezeichnet. Mit einer konstant hohen Qualität sind sie bis heute dem Motto „Stillstand bedeutet Rückschritt“ treu geblieben.

Die Qualität entsteht im Weingarten und dementsprechend wird gehandelt. Der naturnahe Weinbau (Gründüngung durch Einbringung von Aussaaten, mechanische Bodenbearbeitung, etc.), niedrige Hektarerträge (Wegbrechen der Triebe und Ausdünnen der Trauben, etc.), eine späte schonende Lese, sowie die sorgfältige Weiterverarbeitung stellen die Grundlage der regionaltypischen Qualitätsweine dar.  Selbstverständlich trägt zum Erfolg neben dem erworbenen Know-how auch die akribische Verarbeitung im Keller bei, wo die Qualität optimal ausgebaut wird.

In Zukunft wir der Sohn des Hauses, Jungwinzer Clemens Reisner (30), der seit 2010 für den Keller mitverantwortlich ist, den Weinen aus dem Blaufränkischland mit ihren besonderen Charakteristiken insbesondere international jenen Stellenwert zukommen lassen, den sie verdienen.

FACTS

Kellermeister
Clemens Reisner
Ansprechpartner
Waltraud Reisner-Igler
Messen
ProWein, VieVinum
Andere Produkte
Sekt, Traubensaft
Hofverkauf
Ja
Verkostungen
Ja
Region
Burgenland, Österreich
Anbauweise
konventionell
Anbaufläche
38 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
97 Einträge

Erwähnt in

News

Das schmale Land der besten Weine

Das Burgenland und seine Weinbaugebiete haben einen unglaublichen Aufschwung hinter sich. Jetzt stabilisiert die alte Avantgarde das Erreichte.

Event

Riedel Glasseminar

Beim exklusiven Workshop, inklusive Verkostung erstklassiger Rotweine, werden die Unterschiede der verschiedenen Gläsertypen aufgezeigt.

Event

Falstaff Rotweingala 2016

In der Wiener Hofburg werden die besten Rotweine Österreichs präsentiert – Jetzt Tickets sichern!

Event

»RWB on Tour«: Weinverkostung im Casino Graz

Am 22. Februar gibt es die Möglichkeit große Weine aus dem Burgenland zu verkosten. GEWINNSPIEL: Wir verlosen 50 x 2 Tickets!

Travelguide

Long Weekend im Mittelburgenland

Das sanft-hügelige Mittelburgenland ist nicht nur reich an Sonnenstunden, sondern auch ein wahres Dorado für Kultur- und Rotweinliebhaber.