Das sagt der Falstaff

Gernot Hain gelingt es in dem traditionsreichen Weingut, das seit dem 17. Jahrhundert besteht, die verschiedenen Ausprägungen der Piesporter Spitzenlage Goldtröpfchen auf ganz verschiedene Arten zu interpretieren: von pikant und trocken bis zu reif und satt. Das ist eine ebenso anspruchsvolle wie spannende Stilübung, die viel über Hains Geschick in Weinberg und Keller aussagt. Das trockene Goldtröpfchen verfügt über viel Zug, der mineralische Faden ist spürbar. Höhepunkt der Jahrgangskollektion ist indes die Beerenauslese mit ihrem Duft nach Honig und getrockneten Früchten – und einem ewigen Leben vor sich.

FACTS

Kellermeister
Gernot Hain
Ansprechpartner
Gernot und Susanne Hain
Hofverkauf
Ja
Übernachtung
Ja
Verkostungen
Ja
Region
Mosel, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Anbauweise
konventionell
Anbaufläche
10 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
51 Einträge

Erwähnt in