Falstaff Weinguide Österreich 2018

Falstaff Weinguide Österreich 2018

Seit Generationen lebt die Familie Fink in Wallern vom Weinbau. Nach der Übernahme des Betriebs durch Günter Fink im Jahr 2000 hat sich aber vieles verändert. Die Weingärten wurden umstrukturiert, die Sortenvielfalt auf lokale und regionale Sorten reduziert. Dennoch gibt es mittlerweile über fünfzigjährige Reben, die den trockenen, sandig-schottrigen Böden faszinierende Weine abringen. Die Verarbeitung der Trauben erfolgt möglichst schonend. In den letzten Jahren wurde in die Kellerei investiert, die nun sowohl baulich als auch ausstattungsmäßig auf dem neuesten Stand ist. Die wichtigste Richtungsentscheidung für die Qualität findet aber bei der Weingartenarbeit statt, wo sich ein dreistufiges Selektionsverfahren bewährt hat. Die Bewirtschaftung der Weingärten erfolgt nach biologisch-organischen Grundsätzen. Die intensive Beschäftigung mit Wein schmeckt man in der Reintönigkeit, der Fruchtintensität und der Harmonie der Weine. Günter Fink produziert nicht nur Wein, er hat sich auch einen Namen mit der Erzeugung von Essig und der Verarbeitung von Früchten und Gemüse der Region wie Paradeisern, Gurken und Marillen gemacht. Auch ein vorzügliches kalt gepresstes Weintraubenkernöl sowie ein besonders fruchtiger Verjus zählen zum Sortiment.

DETAILS

  • Kontaktperson: Günter Fink
  • Kellermeister: Günter Fink
  • Verkostungsmöglichkeit vorhanden
  • Ab-Hof-Verkauf
  • Andere Produkte: Brände, Essig, Rebaschenlauge, Rebtropfen, Säfte, Traubernkernmehl, Traubenkernöl, Verjus
  • Produktions/Anbauweise: Bio
  • Anbaufläche (in Hektar): 7

Öffnungszeiten

jeden ersten Sa im Monat Verkaufstag mit Schwerpunktverkostung

WEINE

Zeige Filter
Filter auswählen
54 Einträge

Erwähnt in