Das sagt der Falstaff

Seit 1650 gibt es in der Familie Sabathi eine Tradition für Weinbau. Der große Aufschwung begann 1992 mit dem Einstieg von Erwin Sabathi junior in den elterlichen Betrieb. Heute liegt das Familienweingut in den Händen von Erwin und seiner Frau Patrizia. Wesentliche Schlüsselpositionen dieses Traditionsbetriebes werden mit seinen beiden Brüdern Gerd und Christoph innerhalb der Familie abgedeckt. Patrizia und Erwin Sabathi setzen ihre Philosophie auf die Herkunft des Weines und auf das Wirken der Natur: Alle Trauben werden handverlesen - allein durch die Gegebenheit der Rebflächen (extrem steile Rieden) ist nur eine manuelle, traditionelle Lese möglich. Ein weiteres und viel wichtigeres Argument für das Winzerpaar ist die Qualität, und deshalb werden alle Weingärten nach biologischen Richtlinien bewirtschaftet. Seit 2016 befindet sich das Weingut in Umstellung zu einem biologisch zertifizierten Betrieb. Alle Weine werden ausschließlich mit Naturhefen vergoren, denn die Vinifikation mit Naturhefen (Spontangärung) gewährleistet individuelle, vom Terroir geprägte Weine. Einer der maßgeblichen Schritte von Erwin Sabathi, um den unverwechselbaren, einzigartigen Charakter eines Weinbergs auf den Wein zu übertragen und die Herkunft am Geschmack erkennbar zu machen. Seine Sauvignon Blancs und Chardonnays, Erwin Sabathis wichtigste Sorten, besonders aus der Ried Pössnitzberg (Große STK Ried), stehen gemeinsam mit den ganz großen Weißweinen der Welt auf einer Stufe, nämlich auf der ganz obersten. Davon gelten als absolute Rarität Sauvignon Blanc Ried Pössnitzberg Alte Reben und Chardonnay Ried Pössnitzberg Alte Reben. Die hierfür penibel selektierten Trauben stammen von den ältesten Rebstöcken am Pössnitzberg und genießen internation­al höchsten Stellenwert. Als ebenso äußerst präzise Weltklasseweine gelten Chardonnay Ried Pössnitzberger Kapelle und Sauvignon Blanc Ried Pössnitzberger Kapelle. Sauvignon Blanc Ried Pössnitzberger Kapelle Jahrgang 2015 wurde von René Gabriel als »ein önologisches Violinenkonzert für die ganz große Oper« bezeichnet und von ihm als zweiter Sauvignon Blanc weltweit mit 20 von 20 Gabriel-Punkten ausgezeichnet. Das Falstaff Magazin kürte Erwin Sabathi 2016 zum »Winzer des Jahres« – die höchste Auszeichnung für einen Winzer in Österreich.

FACTS

Kellermeister
Erwin Sabathi
Ansprechpartner
Familie Erwin Sabathi
Messen
ProWein, VieVinum
Andere Produkte
Südsteirischer Traubensaft
Hofverkauf
Ja
Verkostungen
Ja
Region
Steiermark, Österreich
Anbauweise
in Umstellung auf bio
Anbaufläche
51 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
180 Einträge

Erwähnt in

News

Erwin Sabathi erhält 20/20 Punkte von René Gabriel

Der Falstaff Winzer des Jahres 2016 wurde vom renommierten Weinkritiker für den Sauvignon Blanc Ried Pössnitzberger Kapelle 2015 mit der Höchstwertung...

News

Top 10 Weiße Burgunder aus Österreich

Die zehn besten Chardonnays und Grauburgunder Jahrgang 2015 aus dem Falstaff Weinguide 2017/18.

News

Steirischer Sauvignon zählt zu den besten der Welt

Bei der Concours Mondial du Sauvignon 2018 räumten die Steirer ab: Ein Weltmeistertitel für den besten Sauvignon blanc und 69 Medaillen.

News

STK präsentiert Jahrgänge 2016 und 2017

FOTOS: Jahrgangspräsentation der STK Winzer am 21. April am Sattlerhof. Vorgestellt wurden großartige Weine der letzten zwei Jahre.

Travelguide

Südsteiermark – Reben unter dem Klapotetz

Die hügelige Landschaft der Südsteiermark erinnert ein wenig an die Toskana. Dabei hat sie einen völlig eigenständigen Charakter.