Das sagt der Falstaff

Das Weingut Daniel Jaunegg befindet sich in wunderschöner Lage auf rund 550 Metern Seehöhe, wo sich dem Besucher eine herrliche Aussicht bietet. Durch den Einfluss der in der Ferne sichtbaren Kor­alpe liegt ein kühles Kleinklima vor, das auch in den Weinen spürbar wird. Sie haben eine feine, kühle Aromatik, sind facettenreich und komplex und lassen ihre Herkunft wunderbar nachvollziehen. Bereits bei den klassisch ausgebauten Herkunftsweinen, welche die Bezeichnung »Südsteiermark« tragen, merkt man, dass nur physiologisch voll ausgereifte Trauben verarbeitet werden – ausgeprägte Sortentypizität und Harmonie werden hier angestrebt. Die Großlage Eichberg – mit den Rieden Schloßberg, Knily und Muri – spiegeln den Boden und das Klima besonders gut wider. Die Weine mit engmaschiger Struktur und feiner Mineralik sind geprägt vom sandigen, schottrigen Untergrund. Ried Muri steht für höchste Traubenqualität bei Sauvignon Blanc und Chardonnay; erreicht wird diese meist durch mehrere Lesedurchgänge, um das Herzstück herauszuarbeiten. Nach der spontanen Gärung in Holzfässern lagern diese Weine bis kurz vor der Füllung über ein Jahr auf der Feinhefe, das verleiht ihnen Komplexität und Strahlkraft mit viel Potenzial und Zukunft. Einmal hingefunden, kann man sich persönlich von der Qualität der Weine überzeugen, die mittlerweile seit Jahren einen hohen Standard erfüllen und das Weingut Daniel Jaunegg zu einer der Top-Adressen in der Steiermark machen.

FACTS

Kellermeister
Daniel Jaunegg
Ansprechpartner
Daniel Jaunegg
Messen
VieVinum
Hofverkauf
Ja
Region
Steiermark, Österreich
Anbauweise
konventionell
Anbaufläche
8 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
62 Einträge

Erwähnt in