Das sagt der Falstaff

Seit 1986 arbeiten Rita und Clemens Busch kontrolliert ökologisch, seit 2006 zudem biodynamisch. Inzwischen unterstützt Sohn Johannes die Eltern im 16 Hektar großen Betrieb. Dieses Jahr hat uns die Familie sage und schreibe neun Große Gewächse vorgestellt, zwei von ihnen in der »Reserve«-Kategorie, die den Weinen ein zusätzliches Jahr Reife im Fass gönnt. Mit der Rothenpfad Reserve aus 2015 schießen die Buschs den Vogel ab: Dieser vor Extrakt berstende Wein wirkt nicht entwickelter als die früher gefüllten Weine, sondern jünger. Große Winzerkunst in Weinberg und Keller!

FACTS

Kellermeister
Johannes und Clemens Busch
Ansprechpartner
Clemens Busch
Hofverkauf
Ja
Region
Mosel, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Anbauweise
zertifiziert biologisch-dynamisch
Anbaufläche
16 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
45 Einträge

Erwähnt in

News

Falstaff WeinTrophy 2018: Die nominierten Winzer

Falstaff lädt am 23. Februar zur WeinTrophy auf Schloss Hugenpoet und kürt unter anderem den »Winzer des Jahres«.

News

STK präsentiert Jahrgänge 2016 und 2017

FOTOS: Jahrgangspräsentation der STK Winzer am 21. April am Sattlerhof. Vorgestellt wurden großartige Weine der letzten zwei Jahre.

News

Gereifte Weißweine: Lob der Langsamkeit

Dass viele Rotweine von längerer Lagerung profitieren, weiß jedes Kind. Doch bei Weißweinen besagt ein weit verbreitetes Vorurteil: je jünger, desto...

Weingut Clemens Busch

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche