Das sagt der Falstaff

Wo der Kamp das enge Tal des Waldviertels verlässt und sich nach Süden hin öffnet, liegen Zöbing und das Weingut Brandl. Die Gegend ist – geprägt durch Heiligenstein und Kogelberg – prädestiniert für Weinbau. Nachts erfrischen kalte Nordwinde die Rebflächen, tagsüber strahlt die Sonne ihre Energie an Berghänge und Terrassen ab. Unterschiedliche Böden, vom Waldviertler Gneis bis zum einzigartigen Sandstein­konglomerat des Heiligensteins, bilden die Grundlage für ausdrucksvolle, mineralische Weine. Das Fundament des Familienbetriebs besteht aus den Menschen, die dort leben und deren Liebe zur Arbeit in und mit der Natur. Seit jeher bewirtschaften zwei Generationen gemeinsam den Betrieb. Somit verbinden sich, immer wieder neu interpretiert, frischer Wind und neue Ideen der jungen, Petra und Günther, und Traditionsbewusstsein und Erfahrung der älteren Generation, Elisabeth und Johann. Spezialisiert haben sich die Brandls auf die Kamptaler Paradesorten Grüner Veltliner und Riesling. Angeboten werden diese vom leichten Sommerwein bis hin zu kräftigen Reserven. Im Vordergrund steht aber immer, die frische Frucht und Finesse des Kamptals zu transportieren. Seit 2015 ist man Mitglied der »Traditionsweingüter Österreich«. Somit findet man den Heiligenstein und Kogelberg als »Erste ÖTW Lage«-Weine, welche durch ihre besondere Mineralik und Langlebigkeit beeindrucken.

FACTS

Kellermeister
Günther Brandl
Ansprechpartner
Familie Brandl
Messen
VieVinum
Hofverkauf
Ja
Region
Niederösterreich, Österreich
Anbauweise
konventionell
Anbaufläche
10 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
68 Einträge

Erwähnt in