Falstaff Weinguide Österreich/Südtirol 2021/22

Falstaff Weinguide Österreich/Südtirol 2021/22

Die 400 Jahre alte Familientradition von Graf Ivan Batthyány und seiner Frau, Gräfin Carolin Batthyány, wurde im Jahr 2015 wiederbelebt. Ihr kleines Boutique-Weingut zeichnet sich heute durch eine aufwendige, selektive Produktion von Weinen auf kleinem Terrain und durch stark reduzierten Mengenertrag aus. Unter der Ägide von Rudolf Krizan wurden Reben auf Streuobstwiesen ausgesetzt, die 30 Jahre lang nicht bearbeitet wurden und deren Böden vor Kraft strotzten. Das Mikroklima und die mineralischen Böden ergeben einen eigenen Weintyp. Die Lage »Rindler« wurde bereits um 1700 von den Vorfahren des heutigen Besitzers bebaut und geschätzt. Davon zeugt die noch heute in situ vorzufindende »Weinbergkapelle«, die damals von Àdám II. Graf Batthyány erbaut wurde. In dieser Zeit scheint es zahllose Unwetter gegeben zu haben, die oftmals die Ernte zerstörten. Um seine Lieblingsweine zu schützen, baute der Graf diese Kapelle, die den Wetterheiligen gewidmet wurde.

Derzeit verfügt das Weingut über dreieinhalb Hektar Rebfläche, wovon zweieinhalb Hektar mit Chardonnay und Sauvignon Blanc sowie ein Hektar mit Blaufränkisch und Merlot bepflanzt sind. Das südburgenländische Klima ist geprägt durch seine einzigartige geografische Lage – Österreich liegt auf demselben Breitengrad wie das Burgund. Die Weinberge rund um Rechnitz bestehen aus tiefgründigen Urgesteins-Verwitterungsböden mit einer Lehm-Humus-Schicht. Die Weingärten sind von kleiner Fläche, dazwischen findet man zahlreiche alte Obst- und Maronenbäume. Diese sehr alte Anbaustruktur beherbergt stark gefährdete Insekten wie zum Beispiel die Holzbiene, die größte heimische Bienenart. Sie findet in den Weinbergen den perfekten Lebensraum. Daher hat sich die Familie ein großes Ziel gesetzt und bewirtschaftet ihre Weingärten ökologisch, um moderne Spitzenweine im Einklang mit der Natur zu erzeugen.

DETAILS

  • Kontaktperson: Ing. Rudolf Krizan
  • Produktions/Anbauweise: Biodynamisch
  • Anbaufläche (in Hektar): 3.5
  • Kellermeister: Ing. Rudolf Krizan

Weine

Zeige Filter
Filter auswählen
11 Einträge

Erwähnt in