Das sagt der Falstaff

Kurz vor dem Herbst 2018 überraschte die Nachricht, dass der bisherige Betriebsleiter Dirk Würtz das Unternehmen verlassen hat. Würtz hatte seit dem Jahr 2009 die Ress-Weine geprägt. Nun steht sein Nachfolger Oliver Schmid bereit, um die Umstellung der Weinberge auf biodynamische Bewirtschaftung und den begonnenen Aufschwung im alt eingesessenen Hattenheimer Weingut fortzuführen. Die aktuellen Weine zeigen das Weingut in guter Form, wobei der 32 Monate im grossen Holzfass ausgebaute Riesling mit den »normalen« GGs konkurriert. Sehr fein sind auch Burgunder und Ortsweine.

FACTS

Kellermeister
Matteo Baumeister
Ansprechpartner
Christian Ress, Kenneth Barnes
Messen
ProWein, Mainzer Weinbörse
Andere Produkte
Gin
Hofverkauf
Ja
Verkostungen
Ja
Region
Rheingau, Hessen, Deutschland
Anbauweise
konventionell
Anbaufläche
45 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
53 Einträge

Erwähnt in