Das sagt der Falstaff

Das Weingut der Familie Nothnagl, der »Rondellenhof«, liegt im malerischen Ortsviertel Radlbach in Spitz an der Donau. Seit 1872 ist er im Besitz der Familie. Anton Nothnagl arbeitet seit der Absolvierung der Weinbauschule Krems im Betrieb und übernahm 1997 dessen Leitung. Die Weingärten liegen in den besten Rieden von Spitz und umfassen eine Rebfläche von zehn Hektar, aufgeteilt auf die Rieden Setzberg, Steinporz, Burgberg, Hartberg und Pluris. Angebaut werden die Rebsorten Riesling, Grüner Veltliner, Chardonnay, Weißburgunder, Sauvignon Blanc und Gelber Muskateller. Die Arbeit in Presshaus und Keller, die im Jahr 2001 aufwendig renoviert wurden, stellt eine ideale Mischung aus überlieferten Traditionen und modernster Technik dar. Im Jahr 2005 gelang dem sympathischen Jungwinzer der Durchbruch. Die Neugestaltung seiner Etiketten und der gesamten Marke »Nothnagl« in Form eines betont großen »N« unterstreicht die neue Qualitätsphilosophie des Hauses. Seither finden sich Nothnagl-Weine auf den Weinkarten vieler renommierter Restaurants in Österreich. Alle Weine des Hauses werden mit Schraubverschluss angeboten. Der Weinstil von Toni Nothnagl – duftige, elegante Steinfeder- und Federspiel-Weine sowie besonders saftige und fruchtkonzentrierte Smaragde – und die Kontinuität der Weinbereitung haben in den letzten Jahren zu einer regen Nachfrage seiner Weine geführt.

FACTS

Kellermeister
Anton Nothnagl
Ansprechpartner
Anton Nothnagl
Hofverkauf
Ja
Übernachtung
Ja
Region
Niederösterreich, Österreich
Anbauweise
konventionell
Anbaufläche
11 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
97 Einträge

Erwähnt in