Das sagt der Falstaff

Es gibt nicht all zu viele Winzer, die sich gleichermaßen auf Still- und Schaumweine verstehen wie Heiko Bamberger: Rund 20 Prozent der Ernte werden von ihm zu Sekt verarbeitet. Uns gefällt seine Philosophie, dass er einigen seiner Gewächse wie dem tiefgründigen Rieslingsekt aus 2012, der 70 Monate auf der Hefe lag, genügend Zeit zur Reife lässt. Weil es der Familie Bamberger nicht um den schnellen Effekt, sondern um Nachhaltigkeit geht, ist ihr Weingut seit dem 2017er Jahrgang auch »Fair’n Green« zertifiziert. Eine stimmige Strategie, die sich auch in den Weinen spiegelt.

FACTS

Kellermeister
Heiko Bamberger
Ansprechpartner
Familie Bamberger
Messen
ProWein
Andere Produkte
eigene Versektung nach klassischer Flaschengärung
Hofverkauf
Ja
Verkostungen
Ja
Region
Nahe, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Anbauweise
konventionell
Anbaufläche
15 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
62 Einträge

Erwähnt in