Eichenwald Weine

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Das sagt der Falstaff

Die Geschichte der »Eichenwald Weine« beginnt im Jahr 1962 mit der Gründung der Winzergenossenschaft Horitschon und Umgebung. Damals wie heute bietet die Vereinigung vor allem den kleineren Traubenproduzenten eine wichtige und starke Plattform. Die »Eichenwald Weine« (einst die »Vereinten Winzer Blaufränkischland«) im mittelburgenländischen Horitschon beweisen seit vielen Jahren, dass man trotz hoher Traubenmengen, die von Hunderten Mitgliedern angeliefert werden, qualitativ hochwertige Weine erzeugen kann. Top-Lagen werden gezielt unter Vertrag genommen, um das wertvolle Traubenmaterial computergesteuert nach Sorte zu selektieren und es daraufhin für die Vinifizierung zu erhalten. Der optimale Lesetermin wird von unserem Kellermeister festgelegt und ist von verschiedenen Faktoren wie Wetter, Mostgewicht und Riede abhängig. Das erklärte Ziel ist es, rund um die Leitsorte Blaufränkisch durchgehend regions- und sortentypische Weine auf hohem Qualitätsweinniveau zu produzieren.

Wichtigste Grundlage dafür bilden die rund 100 Mitglieder aus dem gesamten Mittelburgenland. Gemeinsam bewirtschaften sie rund 400 Hektar Weingärten und sorgen somit dafür, dass die Fässer im Eichenwald nie leer werden. Das strenge Qualitätskonzept ist beispielhaft für partnerschaftliches Miteinander. Die Vergangenheit belegt, dass dieses auf lange Sicht allen Beteiligten zugute kommt – vom Traubenlieferanten hin bis zum Weingenießer. Durch die Ausweitung der Absätze wurde im Jahr 2004 ein großzügig angelegter Reifekeller mit Präsentationsräumen am neuesten Stand der Technik unter der Regie des Stararchitekten Prof. Wilhelm Holzbauer fertiggestellt. Die gelungene Errichtung des Kellers und der Barrique- und Holzfassausbau ermöglichen optimale Reifebedingungen und eine perfekte Organisation der Flaschenabfüllung. Hier »schlummern« nunmehr die Top-Produkte der »Eichenwald Selektion« ihrer endgültigen Reifung entgegen – gut behütet von Kellermeister Ing. Gregor Wolf.

Eigenbeschreibung

Eichenwald Weine – Weine mit Geschichte

Seit Jahrzenten eine Basis für viele Traubenproduzenten im Blaufränkischland – nun unter neuem Namen.

Seit jeher ist die Eiche ein wichtiger Bestandteil der Menschheit. Noch heute symbolisiert sie Ruhe, Kraft, Langlebigkeit und Beständigkeit. Werte, die an Wertigkeit bis heute nichts verloren haben. Das Eichenblatt findet sich sogar im Horitschoner Gemeindewappen wieder. Das verwundert nicht weiter, wenn man den geschichtlichen Ursprung des Namens »Horitschon« kennt. Es ist in altslawischer Sprache ein Ausdruck für »die Leut’ von den Eichen«. Auch die Flaschen haben etwas zu erzählen. Und zwar jede einzelne. Es werden damit Sagen aus der Umgebung von Horitschon und Begebenheiten über den Wein erzählt, die Sie vielleicht noch nicht wussten.

Rund 100 Traubenproduzenten bündeln hier ihre Kräfte und vermarkten hoch qualitative Weine im modernen Design. Die Betriebe von Obmann Mag. Ernst Mayrhofer und Geschäftsführer Dipl. Ing. Johannes Forauer sind selbst Traubenlieferanten der ersten Stunde. Das Management der Genossenschaft sieht es als deren Aufgabe dafür Sorge zu tragen, dass die Familien der Region ihr geliebtes Land weiter erhalten und bewirtschaften können.

Durch die schweren, tiefgründigen Lehmböden, die eine herausragende Wasserspeicherfähigkeit besitzen, kann gerade der Blaufränkisch optimal heranwachsen. In manchen Lagen kann man Gneis, kristallinen Schiefer und Glimmer finden. In anderen Lagen gibt es vereinzelte Abschnitte mit sandigem Lehm und Kalkuntergrund. Die mosaikartige Vielfalt an unterschiedlichen Böden, oft sogar innerhalb eines recht kleinen Weingartens, machen jede Lage zu einem Juwel.

Auch das Klima im Mittelburgenland ist durch den Schutz von drei Hügelketten im Norden (Ödenburger Gebirge), Westen (Bucklige Welt) und Süden (Günser Gebirge) ideal. Aus der Pannonischen Tiefebene im Osten kann der warme, trockene Wind ungehindert einziehen. Mindestens 300 Sonnentage und eine Niederschlagsmenge von ca. 600 mm jährlich gewährleisten Jahr für Jahr hervorragendes Traubenmaterial und höchste Weinqualität.

Die Bodenbeschaffenheiten der Lagen, das optimale Klima und natürlich das Geschick des Kellermeisters sind eminent, um Weine auf höchstem Niveau zu gestalten. Der erfahrene Kellermeister, Ing. Gregor Wolf ist Bindeglied zu den Winzern und betreut mit seinem Team die gesamte Vinifikation. Dass dabei die traditionelle Methode mit modernster Technologie verknüpft wird, zeigt seine vielfach ausgezeichnete Arbeit.

FACTS

Kellermeister
Ing. Gregor Wolf
Ansprechpartner
Dipl. Ing. Johannes Forauer
Messen
VieVinum Weinmesse Innsbruck Weinmesse Salzburg DAC-Präsentationen
Andere Produkte
Rosé Frizzante
Hofverkauf
Ja
Verkostungen
Ja
Region
Burgenland, Österreich
Anbauweise
konventionell
Anbaufläche
400 ha
Zeige Filter
Filter auswählen
33 Einträge

Erwähnt in

News

Winzervereinigung Blaufränkischland stellt sich neu auf

FOTOS: Der größte Rotwein-Produzent des Landes nennt sich ab sofort »Eichenwald Weine« und hat ein neues Design.

Eichenwald Weine

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Winzer

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Wein

Bewertungen, Winzer, News und Top-Weine

Zur Übersicht